Our Blog

Zuckerfreie Schokolade ist nicht nur schwer zu finden, sondern meist auch sehr teuer. Darum haben wir uns gedacht, machen wir doch die zuckerfreie Schokolade einfach mal selbst. Das ist gar nicht so schwer wie Du jetzt vielleicht denkst, denn Du brauchst dafür nur 4 Grundzutaten: Sahnepulver, Kakaobutter, Kakao und einen Zuckerersatz wie Erythrit oder Xylit.

Doch bevor wir gleich zu dem ausführlichen Rezept kommen, noch ein kleiner Exkurs zum Thema Zucker…

Macht Zucker dick?
Nein, Zucker an sich macht noch nicht dick. So lange Du Dich in einem Kaloriendefizit befindest, kannst Du auch mit zuckerreichen Süßigkeiten abnehmen.
Allerdings ist es gar nicht so einfach stets in einem Kaloriendefizit zu bleiben, da Dein Hungergefühl durch Deine Hormone gesteuert wird und sich mit Willenskraft nur schwer beherrschen lässt.
Du kennst das doch bestimmt selbst.. da nimmst Du Dir felsenfest vor, nur einen kleinen Riegel Schokolade zu essen und verputzt am Ende doch die ganze Tafel.
Dass Dir dies passiert, liegt nicht etwa an fehlender Selbstdisziplin, sondern an Deinem Blutzuckerspiegel. Dieser schnellt nämlich nach dem Verzehr von stark zuckerhaltigen Lebensmitteln in die Höhe und fällt gleich wieder ab, was zur Folge hat, dass Du nach dem Verzehr von Zucker müde wirst und gleich wieder Hunger bekommst. Verstärkt wird dieser Effekt auch noch dadurch, dass durch den Verzehr von Zucker das Belohnungssystem in Deinem Gehirn aktiviert und Du dadurch praktisch süchtig nach Süßigkeiten wirst.

Wenn Du Heißhungerattacken in der Zukunft vermeiden willst, dann kommt es im Wesentlichen auf zwei Dinge an:
1. Iss weniger Zucker!
2. Nimm mehr Ballaststoffe zu Dir!

Ballaststoffe sind weitestgehend unverdauliche Kohlenhydrate, die auf der einen Seite weniger Kalorien als Zucker haben und auf der anderen Seite Dein Sättigungsgefühl erhöhen. Ballaststoffe sind u.a. in Obst und Gemüse enthalten, aber auch in Kakao.
Wenn Du daher absolut nicht auf Schokolade verzichten kannst, dann gibt es zwei Möglichkeiten:
Entweder Du kaufst vorwiegend bittere Schokolade mit einem sehr hohen Kakaoanteil (je mehr Kakao drin ist, desto weniger Zucker und mehr Ballaststoffe enthält die Schokolade) oder Du machst sie Dir einfach selbst.
Wie genau das funktioniert, zeigen wir Dir hier nun in unserem Rezept für zuckerfreie Schokolade!

Zuckerfreie Schokolade mit Chili

Zutaten für ca. 3 Tafeln:Zuckerfreie Schokolade mit Chili - diese Schokolade stillt nicht nur Deinen Heißhunger, sonder kurbelt auch noch Deinen Stoffwechsel an. Das Rezept findest Du auf www.mybodyartist.de!

  • 120 g Kakaobutter
  • 60 g Low Carb Sahnepulver (alternativ Magermilchpulver)
  • 150 g gemahlenes Erythrit (oder Xucker Light in Puderzuckerform)
  • 50 g entöltes Kakaopulver
  • 1 frische rote Chilischote
  • 1 Messerspitze Kardamom
  • 1 Schokoladenform

Zubereitung:

Schneide zuerst das Chili in ganz kleine Stückchen und lege es dann beseite.
Gib danach die Kakaobutter in einen Topf und lass sie schmelzen, wobei sie jedoch nur heiß werden sollte – nicht kochen.
In der Zwischenzeit vermenge in einem Topf das Erythrit mit dem Sahnepulver, Kakao und Kardamom. Füge die Mischung dann löffelweise zur Kakaobutter in den Topf hinzu. Gehe dabei wirklich sehr langsam vor, damit es sich schön auflösen kann. Gib dann auch schon einmal ein paar Chilistückchen hinzu und wärme alles kurz bei niedriger Hitze auf.
Gieß schließlich die Schokolade in Deine Form (alternativ kannst Du sie auch einfach auf Backpapier verteilen), verziere sie mit den restlichen Chilistückchen und lass sie bei Zimmertemperatur gut abkühlen. Fertig!

Anmerkung:
Wenn Du es nicht so gerne etwas schärfer magst, dann kannst Du das Chili natürlich auch einfach weglassen. Chili hat aber den Vorteil, dass es die Wärmeproduktion Deines Körper anregt und Du dadurch noch etwas mehr Kalorien verbrennst.
Und ganz wichtig: auch, wenn diese Schokolade zuckerfrei ist, so solltest Du sie trotzdem nur in Maßen essen, da sie aufgrund ihres hohen Fettgehalts sehr kalorienreich ist.

Ungefähre Nährwerte pro Tafel:
Eiweiß: 5,5 g
Kohlenhydrate: 4,5 g
Fette: 58 g
Kalorien: 580 kcal

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, dann könnten Dich vielleicht auch diese Artikel interessieren:
“Ist Schokolade gesund – wenn ja, welche Sorte sollte ich essen”
–> Hier erkläre ich Dir die gesundheitlichen Vorteile von Schokolade und zeige Dir, welche Sorten am besten Deinen Heißhunger stillen.

Protein Brownies
–> Eiweißreich, ohne Zucker und nur 215 Kalorien – das perfekte Rezept bei Heißhunger.

Low Carb Schokokuchen
–> Ebenfalls ein super Rezept für alle Naschkatzen.

Und wenn Du beim Abnehmen absolut nichts dem Zufall überlassen willst, dann kann ich Dir natürlich auch noch unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen. Dieses umfasst neben einem Kochbuch mit über 300 Kochrezepten auch einen auf Deinen Stoffwechseltyp abgestimmten Trainings- & Ernährungsplan sowie unbegrenzte persönliche Betreuung durch unsere Coaches.

Hier bekommst Du alle Infos zu unserem Programm!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

    Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

    Deine Auswahl wurde gespeichert!

    Weitere Informationen

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Keine Cookies zulassen:
      Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

    Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück