Our Blog

Dieser Protein Kirschkuchen ist per­fekt für al­le, die mal Lust auf et­was Süßes ha­ben, aber gleich­zei­tig auch auf ih­re Figur ach­ten wol­len. Denn er ist reich an satt­ma­chen­den Ballaststoffen, un­glaub­lich pro­te­in­reich und mit nur 163 kcal pro Stück auch me­ga kalorienarm.
Lass ihn Dir schmecken!

Dieser Protein Kirschkuchen ist perfekt für alle, die mal Lust auf etwas Süßes haben, aber gleichzeitig auch auf ihre Figur achten wollen. Denn er ist reich an sattmachenden Ballaststoffen, unglaublich proteinreich und mit nur 163 kcal pro Stück auch mega kalorienarm. www.mybodyartist.deProtein Kirschkuchen

Zutaten für ca. 8 Portionen:

für den Schokoboden:

  • 4 EL glu­ten­freie Haferflocken
  • 1 gro­ße Banane
  • 1 ro­hes Ei
  • 1 Eiklar
  • 2 EL ge­schmacks­neu­tra­les Whey Protein
  • 1,5 EL Backkakao
  • 1 EL Mandelmehl
  • 1/​2 TL Backpulver
  • 2-3 EL Mandelmilch
  • op­tio­nal: ein paar Stückchen dunk­le Schokolade
  • 1 TL Kokosöl (für die Backform)

für den Cheese Cake Teig:

  • 2 Eiklar
  • 2 Eigelb
  • 50 g Xucker light
  • 450 g Magerquark
  • 1 EL Vanille Extrakt
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • ei­ne Handvoll fri­sche Sauerkirschen (ent­steint, halbiert)

für das Topping:

  • 50 ml Wasser
  • 50 g Puder Xucker
  • 200 g fri­sche Sauerkirschen (ent­steint, halbiert)
  • Saft ei­ner Zitrone

Zubereitung:

Zerdrücke zu­nächst die Banane mit ei­ner Gabel und ver­mi­sche sie dann mit den rest­li­chen Zutaten für den Boden. Wenn der Teig zu tro­cken ist, gib noch ei­nen Esslöffel Mandelmilch hinzu.
Fette da­nach ei­ne klei­ne Springform ein und ver­tei­le den Teig darauf.
Sobald Du den Teig glatt ge­stri­chen hast, kannst Du op­tio­nal auch noch ein paar Schokostückchen hineindrücken.
Heize nun den Backofen schon ein­mal auf 175°C vor.
Vermenge dann das Eigelb mit dem Quark, Vanille Extrakt und den Flohsamenschalen.
In ei­nem se­pa­ra­ten Topf ver­mi­sche die Eiklar mit dem Xucker light und schla­ge es steif. Hebe den Eischnee schließ­lich zu­sam­men mit ein paar Kirschen un­ter den Quarkteig und ver­tei­le die­sen in in der Backform über dem Schokoteig.
Backe nun den Kuchen ca. 35 Minuten lang im Ofen.
In der Zwischenzeit ver­men­ge in ei­nem Kochtopf die Zutaten für das Topping und lass es bei mitt­le­rer Hitze so lan­ge ko­chen bis die Soße et­was ein­ge­dickt ist. Wenn die Soße zu flüs­sig ist, gieß et­was Wasser ab oder fü­ge et­was mehr Puder Xucker hinzu.
Sobald der Protein Kirschkuchen fer­tig ge­ba­cken ist, lass ihn et­was ab­küh­len und gar­nie­re ihn dann mit dem Kirsch-Topping. Fertig!

Ungefähre Nährwerte (pro Rezept /​pro Stück):
Eiweiß: 119,5 g /​15 g
Kohlenhydrate: 125 g /​15,5g
Fett: 32 g /​4 g
Kalorien: 1.300 kcal /​163 kcal

Dir hat der Protein Kirschkuchen ge­schmeckt und Du möch­test ger­ne noch mehr fit­ness­ge­rech­te Rezepte ausprobieren?
Dann ha­be ich hier noch et­was für Dich:

Low Carb Rafaello Creme

Low Carb Frozen Joghurt Riegel

Protein Biskuitrolle

Und wenn Du end­lich den Teufelskreis aus Diät und Jo-Jo-Effekt durch­bre­chen willst, dann kann ich Dir un­ser Bikinibodyprogramm ans Herz le­gen. Wir zei­gen Dir nicht nur, wie Du schnell ab­nimmst, son­dern auch, wie Du Deinen Hormonhaushalt wie­der ins Gleichgewicht bringst und nach Deiner Abnahme Dein Gewicht hal­ten kannst.
Dazu er­hältst Du u.a. über 300 le­cke­re, schnell zu­be­reit­ba­re Rezepte, hoch­ef­fek­ti­ve Fat Burning Workouts so­wie per­sön­li­che Betreuung durch un­se­re Coaches.
Klicke hier für mehr Infos dazu!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *