Category: Rezepte

Dieses Protein Magnum Peanutbutter steht diesen Sommer auf der Liste meiner Lieblingseisrezepte ganz weit oben. Denn es hat nicht nur top Nährwerte (ganze 10 g Eiweiß pro Stück!!), sondern schmeckt auch fast genauso gut wie das Original. Also probiere es unbedingt einmal aus!

Protein Magnum Peanutbutter

Dieses Protein Magnum Peanbutter gehört zu meinen Lieblingseisrezepten diesen Sommer. www.mybodyartist.deZutaten für 5 Stück:

  • 200 ml Alpro Natur Kokosnuss
  • 100 ml Schlagsahne (am besten fettreduzierte um Kalorien zu sparen)
  • 2 Vanille Tastydrops
  • 30 g Vanille Whey Protein
  • 125 g Banane (mit einer Gabel zerstampft)
  • 2 x 1 TL Honig
  • 5 entsteinte Datteln
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Erdnussbutter
  • 100 g Zartbitterschokolade (kalkuliere lieber mit mehr, Du musst später das Eis in die Schokolade eintunken. Dafür brauchst Du viel geschmolzene Schokolade, aber am Ende verwendest Du sie nicht komplett)
  • Silikon Eisform mit Holzstielen

Zubereitung:

Weiche zunächst die Datteln mindestens eine halbe Stunde in Wasser ein.
Gib sie danach zusammen mit 1 TL Honig, etwas Salz und der Erdnussbutter in einen Mixer bis eine karamellartige Masse entsteht.
Schlage dann die Sahne steif und vermenge sie danach mit dem Kokosjoghurt, den Tastydrops, dem Whey Protein, 1 TL Honig und der zerstampften Banane.
Gib nun löffelweise die Sahnecreme in die Silikonformen und verteile darauf die Dattel-Karamell-Soße.
Befestige nun die Holzstiele in den Formen und stell das Eis über Nacht in einen Kühlschrank.
Erhitze dann am nächsten Tag die Schokolade in einem Wasserbad und tunke das Eis dort hinein. Fertig ist Dein Protein Magnum Peanutbutter :)

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Stück):
Eiweiß: 52 g / 10 g
Kohlenhydrate: 104 g / 21 g
Fett: 93 g / 19 g
Kalorien: 1.461 kcal / 292 kcal

Dir hat das Protein Magnum Peanutbutter geschmeckt?
Dann solltest Du unbedingt auch mal diese Rezepte ausprobieren:

Low Carb Magnum mit Himbeerfüllung

Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte

Low Carb Maulwurfkuchen

Und wenn Du Deinen Problemzonen jetzt endlich den Kampf ansagen willst, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dies bietet Dir alles, was Du benötigst um Deine Ziele schnellst möglich zu erreichen: Du bekommst hocheffektive Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), einfach umsetzbare Ernährungspläne, über 300 leckere Kochrezepte, die Du schnell zubereiten kannst, Dich lange satt machen und Deinen Stoffwechsel ankurbeln, einen Bikinibodyguide mit Unmengen an Hintergrundwissen und Du hast auch noch einen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen jederzeit wenden kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Infos!!

 

 

Dieser Low Carb Big Mac Auflauf gehört zu meinen absolute Lieblingsabnehmgerichten. Denn er ist nicht nur eiweißreich und mega kalorienarm (gerade einmal 365 kcal pro Portion), sondern schmeckt auch unfassbar lecker. Darüber hinaus ist die Zubereitung auch total easy. Also auch, wenn Du nicht die größte Köchin bist, kriegst Du ihn sehr schnell hin.
Lass ihn Dir schmecken :)

Low Carb Big Mac Auflauf

Dieser Low Carb Big Mac Auflauf gehört zu meinen absoluten Lieblingsabnehmgerichten. www.mybodyartist.deZutaten für drei Portionen:

  • 1 TL Olivenöl für die Pfanne
  • 300 g fettreduziertes Rinderhack
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma
  • 200 g Frischkäse light
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mayonnaise light
  • 3 EL Ketchup light (50 % weniger Zucker)
  • 180 g Gewürzgurken (in Scheiben geschnitten)
  • 110 g Schmelzkäsescheiben light
  • 300 g Tomate (in Scheiben geschnitten)
  • 50 g geriebener Käse light

Zubereitung:

Erhitze zunächst das Öl in einem Topf und brate darin bei mittlerer Hitze das Hackfleisch zusammen mit der Zwiebel.
Würze es danach mit etwas Salz, Pfeffer und Kurkuma.
Gib das Hack dann in eine große Auflaufform.
Vermenge nun in einer Schale den Frischkäse mit dem Ketchup, Tomatenmark und der Mayonnaise und verteile die Soße anschließend auf dem Hack.
Lege dann die Gewürzgurkenscheiben darüber und gib auf diese wiederum den Scheibenkäse.
Schneide nun eine große Tomate in Scheiben und verteile diese über dem Käse.
Streue schließlich den geriebenen Käse darüber und back den Low Carb Big Mac Auflauf ca. 15 Minuten bei 180 Grad im Backofen. Fertig!

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Portion):
Eiweiß: 124 g / 41 g
Kohlenhydrate: 46 g / 15 g
Fett: 46 g / 15 g
Kalorien: 1.094 kcal / 365 kcal

Dir hat der Low Carb Big Mac Auflauf geschmeckt?
Dann solltest Du unbedingt auch mal diese Rezepte probieren:

Low Carb Big Mac Rolle

Skyr Pizza Muffins

Low Carb Calzone

Low Carb Maulwurfkuchen

Und wenn Du schnellst möglich in Form kommen willst ohne Dir einen abhungern oder Angst vor einem Jo-Jo-Effekt haben zu müssen, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dies bietet Dir alles, was Du benötigst um Deine Ziele schnellst möglich zu erreichen: einfach umsetzbare Ernährungspläne, jede Menge leckere Kochrezepte, die Dich lange satt machen und Du schnell zubereiten kannst, hocheffektive Trainingspläne (für zu Hause oder das Gym), einen umfangreichen Bikinibodyguide mit Unmengen an Hintergrundwissen und Du hast sogar einen Coach an Deiner Seite, den Du bei Fragen jederzeit kontaktieren kannst und der dafür sorgt, dass Du das Programm durchziehst.
Klingt interessant?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Also dieses Low Carb Magnum Eis gehört mit Sicherheit zu den besten Rezepten, die ich je kreiert habe. Denn es hat nicht nur Top-Nährwerte (wenig Kalorien, viel Eiweiß und Ballasstoffe, wenig Zucker), sondern schmeckt auch fast genauso gut wie das Original. Also ab zum Supermarkt und ausprobieren!!

Low Carb Magnum Himbeere

Also dieses Low Carb Magnum Eis gehört mit Sicherheit zu den besten Rezepten, die ich je kreiert habe. Denn es hat nicht nur Top-Nährwerte (wenig Kalorien, viel Eiweiß und Ballasstoffe, wenig Zucker), sondern schmeckt auch fast genauso gut wie das Original. Also ab zum Supermarkt und ausprobieren!!Zutaten für 8 Stück:

  • 400 ml Alpro Natur Kokosnuss
  • 200 ml Schlagsahne (am besten fettreduzierte um Kalorien zu sparen)
  • 4 Vanille Tastydrops
  • 50 g Vanille-Himbeer Whey Protein
  • 1-2 EL Honig (je nach Geschmack)
  • 300 g frische Himbeeren
  • 1,5 EL Honig
  • 1,5 EL Chiasamen
  • 200 g Zartbitterschokolade (kalkuliere lieber mit mehr, Du musst später das Eis in die Schokolade eintunken. Dafür brauchst Du viel geschmolzene Schokolade, aber am Ende verwendest Du sie nicht komplett)
  • Silikon Eisform mit Holzstielen

Zubereitung:

Koche zunächst die Himbeeren in einen Kochtopf.
Lass sie danach etwas abkühlen und vermenge sie anschließend mit 1,5 EL Honig und den Chiasamen.
Stell die Himbeermarmelade dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank.
In der Zwischenzeit schlage die Sahne steif und vermenge sie danach mit dem Kokosjoghurt, den Tastydrops, dem Whey Protein und dem Honig.
Gib nun löffelweise etwas von der Sahnecreme in die Silikonformen, dann darauf etwas von der Himbeermarmelade, erneut die Sahnecreme und erneut die Himbeermarmelade.
Befestige danach die Holzstiele in den Formen und stell das Eis über Nacht in einen Kühlschrank.
Erhitze am nächsten Tag die Schokolade in einem Wasserbad und tunke das Eis dort hinein. Fertig ist Dein Low Carb Magnum :)

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Low Carb Magnum):
Eiweiß: 83 g / 10 g
Kohlenhydrate: 110 g / 14 g
Fett: 165 g / 21 g
Kalorien: 2.257 kcal / 282 kcal

Dir hat das Low Carb Magnum geschmeckt?
Dann solltest Du unbedingt auch mal diese Rezepte ausprobieren:

Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte

Low Carb Maulwurfkuchen

Low Carb Tender

Low Carb Erdbeertiramisu

Und wenn Du endlich Deinen Problemzonen den Kampf ansagen willst, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen. Dies bietet Dir alles, was Du benötigst um schnellst möglich Deine Ziele zu erreichen: Du bekommst über 300 schnell zubereitbare, sattmachende Kochrezepte (die meisten sind auch ohne Eiweißpulver), hocheffektive Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), einfach umsetzbare Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zudem einen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen jederzeit wenden kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Diese Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte ist genau das richtige für Dich, wenn Du zwar abnehmen, aber Dir ab und zu auch mal etwas Süßes gönnen willst. Denn sie ist nicht nur mega kalorienarm (nur 140 kcal pro 100 g), sondern auch mega eiweißreich und voller sättigender Ballaststoffe. Also unbedingt einmal ausprobieren!

Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte

Diese Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte ist genau das richtige für Dich, wenn Du zwar abnehmen, aber Dir ab und zu auch mal etwas Süßes gönnen willst. Denn sie ist nicht nur mega kalorienarm (nur 140 kcal pro 100 g), sondern auch mega eiweißreich und voller sättigender Ballaststoffe. Also unbedingt einmal ausprobieren! www.mybodyartist.deZutaten für ca. 5 Portionen:

für den Schokoteig:

für die Creme:

für das Topping:

  • 1 EL Zartbitterschokostreusel

Zubereitung:

Trenne die Eier und schlage das Eiweiß steif.
Vermenge dann den Quark mit dem Eigelb und Erythrit.
Füge danach auch das Mandelmehl, das Eiweißpulver und den Kakao hinzu.
Verrühre alles gut mit einem Mixer und hebe zum Schluss den Eischnee, Kirschsaft und die geschmolzene Schokolade unter.
Gib den Teig danach in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform und backe ihn ca. 25 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze im Backofen.

In der Zwischenzeit vermenge die Zutaten für die Creme in einer Schale und stelle sie anschließend in den Kühlschrank damit sie etwas fester wird.

Gib schließlich den Kuchenboden in eine Kuchenform, verteile darauf die Creme mit den Kirschen und garniere sie mit den Schokostreuseln. Fertig :)

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Portion):
Eiweiß: 107 g / 21 g
Kohlenhydrate: 47 g / 9 g
Fett: 33 g / 7 g
Kalorien: 913 kcal / 183 kcal

Dir hat Dir die Low Carb Schwarzwälder Kirschtorte geschmeckt?
Dann solltest Du unbedingt auch mal diese Rezepte ausprobieren:

Low Carb Maulwurfkuchen

Protein Kirschkuchen

Low Carb Quarkbällchen mit Erdbeeren

Schoko Milchreis mit Erdbeeren

Low Carb Tender Biskuitrolle

Und wenn Du noch rechtzeitig zu Deinem Sommerurlaub ein paar Kilos verlieren willst, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen. Dies bietet Dir alles, was Du benötigst um Deine Ziele schnellst möglich zu erreichen und Dein Gewicht im Anschluss zu halten. Du bekommst einfach umsetzbare Ernährungspläne, hocheffektive Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), über 300 schnell zubereitbare Kochrezepte, einen Bikinibodyguide mit Unmengen an Hintergrundwissen und Du hast auch noch einen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich jederzeit wenden kannst, wenn Du Hilfe brauchst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Dieser Protein Kirschkuchen ist perfekt für alle, die mal Lust auf etwas Süßes haben, aber gleichzeitig auch auf ihre Figur achten wollen. Denn er ist reich an sattmachenden Ballaststoffen, unglaublich proteinreich und mit nur 163 kcal pro Stück auch mega kalorienarm.
Lass ihn Dir schmecken!

Dieser Protein Kirschkuchen ist perfekt für alle, die mal Lust auf etwas Süßes haben, aber gleichzeitig auch auf ihre Figur achten wollen. Denn er ist reich an sattmachenden Ballaststoffen, unglaublich proteinreich und mit nur 163 kcal pro Stück auch mega kalorienarm. www.mybodyartist.deProtein Kirschkuchen

Zutaten für ca. 8 Portionen:

für den Schokoboden:

  • 4 EL glutenfreie Haferflocken
  • 1 große Banane
  • 1 rohes Ei
  • 1 Eiklar
  • 2 EL geschmacksneutrales Whey Protein
  • 1,5 EL Backkakao
  • 1 EL Mandelmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 2-3 EL Mandelmilch
  • optional: ein paar Stückchen dunkle Schokolade
  • 1 TL Kokosöl (für die Backform)

für den Cheese Cake Teig:

  • 2 Eiklar
  • 2 Eigelb
  • 50 g Xucker light
  • 450 g Magerquark
  • 1 EL Vanille Extrakt
  • 1 TL Flohsamenschalen
  • eine Handvoll frische Sauerkirschen (entsteint, halbiert)

für das Topping:

  • 50 ml Wasser
  • 50 g Puder Xucker
  • 200 g frische Sauerkirschen (entsteint, halbiert)
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Zerdrücke zunächst die Banane mit einer Gabel und vermische sie dann mit den restlichen Zutaten für den Boden. Wenn der Teig zu trocken ist, gib noch einen Esslöffel Mandelmilch hinzu.
Fette danach eine kleine Springform ein und verteile den Teig darauf.
Sobald Du den Teig glatt gestrichen hast, kannst Du optional auch noch ein paar Schokostückchen hineindrücken.
Heize nun den Backofen schon einmal auf 175°C vor.
Vermenge dann das Eigelb mit dem Quark, Vanille Extrakt und den Flohsamenschalen.
In einem separaten Topf vermische die Eiklar mit dem Xucker light und schlage es steif. Hebe den Eischnee schließlich zusammen mit ein paar Kirschen unter den Quarkteig und verteile diesen in in der Backform über dem Schokoteig.
Backe nun den Kuchen ca. 35 Minuten lang im Ofen.
In der Zwischenzeit vermenge in einem Kochtopf die Zutaten für das Topping und lass es bei mittlerer Hitze so lange kochen bis die Soße etwas eingedickt ist. Wenn die Soße zu flüssig ist, gieß etwas Wasser ab oder füge etwas mehr Puder Xucker hinzu.
Sobald der Protein Kirschkuchen fertig gebacken ist, lass ihn etwas abkühlen und garniere ihn dann mit dem Kirsch-Topping. Fertig!

Ungefähre Nährwerte (pro Rezept / pro Stück):
Eiweiß: 119,5 g / 15 g
Kohlenhydrate: 125 g / 15,5g
Fett: 32 g / 4 g
Kalorien: 1.300 kcal / 163 kcal

Dir hat der Protein Kirschkuchen geschmeckt und Du möchtest gerne noch mehr fitnessgerechte Rezepte ausprobieren?
Dann habe ich hier noch etwas für Dich:

Low Carb Rafaello Creme

Low Carb Frozen Joghurt Riegel

Protein Biskuitrolle

Und wenn Du endlich den Teufelskreis aus Diät und Jo-Jo-Effekt durchbrechen willst, dann kann ich Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen. Wir zeigen Dir nicht nur, wie Du schnell abnimmst, sondern auch, wie Du Deinen Hormonhaushalt wieder ins Gleichgewicht bringst und nach Deiner Abnahme Dein Gewicht halten kannst.
Dazu erhältst Du u.a. über 300 leckere, schnell zubereitbare Rezepte, hocheffektive Fat Burning Workouts sowie persönliche Betreuung durch unsere Coaches.
Klicke hier für mehr Infos dazu!

Dieser Low Carb Maulwurfkuchen ist ideal für Dich, wenn Du Dir während Deiner Abnehmphase auch mal richtig etwas gönnen willst ohne dabei Angst zu haben in Deine alten Ernährungsgewohnheiten zurückzufallen. Denn er enthält weder Zucker, noch ungesunde Transfettsäuren und ist aufgrund seines hohen Eiweiß- und Ballaststoffgehalts auch ein echter Sattmacher!

Low Carb Maulwurfkuchen

Dieser Low Carb Maulwurfkuchen ist ideal für Dich, wenn Du Dir während Deiner Abnehmphase auch mal richtig etwas gönnen willst ohne dabei Angst zu haben in Deine alten Ernährungsgewohnheiten zurückzufallen.Zutaten für ca. 3 Portionen:

für den Schokoteig:

für die Creme:

Zubereitung:

Trenne zunächst das Ei und schlag das Eiweiß steif.
Verrühre dann die Butter mit der Banane und dem Quark und gib danach das Eigelb zusammen mit dem Erythrit hinzu. Füge dann auch das Mandelmehl, das Backprotein, das Backpulver und den Kakao hinzu, mixe alles gut durch. Hebe zum Schluss den Eischnee unter.

Lege nun eine mittelgroße Springform mit Backpapier aus, gieße den Teig dort hinein und backe ihn ca. 25 Minuten lang bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.

In der Zwischenzeit kümmere Dich um die Creme.
Vermische dazu den Quark mit dem Vanille-Proteinpulver, den Flohsamenschalen, Tasty Drops, Erythrit sowie dem Wasser und stell ihn anschließend kurz in den Kühlschrank.

Im nächsten Schritt schneide die Bananen in kleine Scheiben und beträufle sie mit dem Zitronensaft.

Sobald der Schokoboden fertig gebacken ist und sich abgekühlt hat, entferne an allen Seiten ca. 2 bis 3 cm vom Rand, zerbrösel diesen Teig und stelle ihn erstmal beiseite.
Den restlichen Teil des Kuchenbodens gibst Du in eine kleine Kuchenbowl (oder einfach auf einen Teller) und belegst ihn mit den Bananenscheiben.
Verteile dann die Quarkcreme darüber und streue anschließend die Teigkrümel sowie optional ein paar Schokostreusel rüber. Fertig :)

Ungefähre Nährwerte (gesamtes Rezept / pro Portion):
Eiweiß: 86 g / 29 g
Kohlenhydrate: 46 g / 15 g
Fett: 32 g / 10 g
Kalorien: 816 kcal / 272 kcal

Du bist eine richtige Naschkatze und kannst von “gesunden Süßigkeiten” gar nicht genug kriegen? Dann habe ich hier noch ein paar Leckereien für Dich:
Low Carb Tiramisu

Low Carb Tender

Kinder Country Bowl

Low Carb Bounty

Und wenn Du noch mehr Rezepte ausprobieren und gleichzeitig auch Deinen Körper in Form bringen willst, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dort erwarten Dich über 300 leckere Kochrezepte, die Dich lange satt machen und Deinen Stoffwechsel ankurbeln; Du bekommst einfach umsetzbare Ernährungspläne und hocheffektive Trainingspläne für zu Hause oder das Fitnessstudio und hast auch noch einen Coach an Deiner Seite, der dafür sorgt, dass Du das Programm umsetzt und Dein Erfolg nicht mehr vom Zufall abhängt.
Klingt super?
Dann klicke hier für mehr Informationen!

Dieses Low Carb Tiramisu ist für mich der perfekte Abnehmsnack. Denn es ist stillt nicht nur Dein Verlangen nach Süßem, sondern ist auch kalorienarm. Zudem ist es reich an sattmachenden Ballaststoffen und enthält jede Menge Proteine, die Deinen Stoffwechsel ankurbeln. Was will man mehr?!

Low Carb Tiramisu

Dieses Low Carb Tiramisu ist für mich der perfekte Abnehmsnack. Denn es ist stillt nicht nur Dein Verlangen nach Süßem, sondern ist auch kalorienarm.Zutaten für eine große Portion:

  • 1 rohes Ei
  • 30 g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Erythrit
  • 100 g Griechischer Joghurt (2 % Fett)
  • 1 EL Vanille Whey Protein
  • 2 Tropfen Vanille Tasty Drops
  • 1 EL Mamma Mia Erdbeersoße (oder frische Beeren Deiner Wahl)
  • 3 EL Espresso
  • 1/2 TL Backkakao

Zubereitung:

Vermenge zunächst in einer Tasse das Ei mit dem Mandelmehl, Backpulver und Erythrit.
Rühre gut um und stelle die Tasse dann ca. 90 Sekunden in die Mikrowelle.
In der Zwischenzeit vermenge den Joghurt mit dem Eiweißpulver und den Tastydrops.
Sobald der Biskuitteig etwas abgekühlt ist schneide ihn in Scheiben.
Gib dann eine Scheibe in ein Glas und träufle etwas Espresso und anschließend einen Esslöffel der Proteincreme drüber.
Wiederhole das Ganze einmal und gib dann beim nächsten Mal die Erdbeersoße (oder die Erdbeeren) auf die Proteincreme.
Gib dann darauf wieder Biskuit, Espresso und Joghurt und garniere das Low Carb Tiramisu schließlich mit etwas Kakao. Fertig :)

Ungefähre Nährwerte:
Eiweiß: 40 g
Kohlenhydrate: 6,5 g
Fett: 12,5 g
Kalorien: 298 kcal

Wenn Dir das Low Carb Tiramisu gefallen hat, dann schau Dich doch ruhig noch etwas weiter auf unserem Blog um. Denn hier warten noch viele weitere leckere Rezepte auf Dich wie z.B.:

Low Carb Tender Biskuitrolle

Low Carb Bounty

Tigelle (kalorienarmes, italienisches Fladenbrot)

Pfannenpizza

Und wenn Du noch mehr Rezepte von uns ausprobieren möchtest und gleichzeitig auch Deinen Körper in Form bringen willst, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dort warten über 300 leckere Rezepte auf Dich, die Dich lange satt machen und Deinen Stoffwechsel ankurbeln, Du bekommst einfach umsetzbare Ernährungspläne und hocheffektive Trainingspläne für zu Hause oder das Fitnessstudio und hast auch noch einen Coach an Deiner Seite, der dafür sorgt, dass Du das Programm umsetzt und Dein Erfolg nicht mehr vom Zufall abhängt.
Klingt interessant?
Dann klicke hier für mehr Informationen!

Diese Low Carb Tender sind eine tolle Alternative zu den Milka Tendern. Denn sie schmecken nämlich nicht nur fast genauso gut wie das Original, sondern sind auch zuckerfrei und echte Eiweißbomben.

Also ab zum Supermarkt, Zutaten einkaufen und ausprobieren :)

Low Carb Tender Biskuitrolle (glutenfrei)

Diese Low Carb Tender gehört jetzt schon zu meinen Lieblingsabnehmsnacks, denn sie schmecken nicht nur mega lecker, sondern sind auch mega eiweißreich. www.mybodyartist.deZutaten für 6 Stück:

für den Biskuitteig:

  • 4 Eiklar
  • 30 g Back Protein
  • 10 g Mandelmehl
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Puder Erythrit
  • 1 EL Vanille-Extrakt
  • 2 EL Wasser
  • 2-3 Tropfen Rumaroma (kannst Du auch weglassen)
  • etwas Erythrit später zum Einrollen

für die Crème:

  • 85 g Skyr (Joghurt)
  • 60 ml Schlagsahne
  • 2 Butterkeks Tastydrops

für die Schokoglasur:

  • 150 g zuckerfreie Schokolade oder Zartbitterschokolade

Zubereitung:

Vermische zunächst alle Zutaten für den Biskuitteig bis auf das Eigelb in einer Schale.
Schlage dann die Eiklar in einer separaten Schale steif und vermenge den Eischnee anschließend mit den Zutaten aus der anderen Schüssel.
Gieße danach den Biskuitteig auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech und backe ihn ca. 20 Minuten bei 180 Grad im Ofen gut durch.

In der Zwischenzeit vermenge die Zutaten für die Crème und stelle sie anschließend in den Kühlschrank.
Sobald der Biskuitteig goldbraun ist, nimm ihn aus dem Ofen und gib ihn auf ein mit Erythrit bestreutes Küchenuch. Rolle das Küchentuch danach samt Teig ein und lass ihn gut abkühlen.

Rolle danach den Teig wieder auf, halbiere ihn in der Mitte und bestreiche beide Teighälften mit der Skyrcreme.
Rolle den Teig dann wieder zusammen, so dass Du zwei große Biskuitrollen hast.
Schneide diese dann noch einmal in drei kleine Stücke, so dass Du dann insgesamt sechs kleine Biskuitrollen hast.
Erhitze nun die Schokolade in einem Wasserbad und streiche sie dann mit Hilfe eines Esslöffels auf die Biskuitrollen. Und fertig sind Deine Low Carb Tender :)

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Stück):
Eiweiß: 70 g / 11,5 g
Kohlenhydrate: 28 g / 4,5 g
Fett: 87 g / 14,5 g
Kalorien: 1.175 kcal / 196 kcal

Wenn Dir die Low Carb Tender geschmeckt haben, dann solltest Du auch mal diese Rezepte ausprobieren:

Dutch Baby Pancakes

Low Carb Bounty

Low Carb Big Mac Rolle

Low Carb Calzone

Und wenn Du endlich das Beste aus Deinem Körper herausholen willst, kann ich Dir unser hocheffektives Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dieses bietet Dir alles, was Du benötigst um Deine Ziele schnellst möglich zu erreichen: einfach umsetzbare Ernährungspläne, abwechslungsreiche Trainingspläne für zu Hause (oder das Fitnessstudio), über 300 leckere Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel ankurbeln, Unmengen an Hintergrundwissen und Du hast auch noch einen Coach an Deiner Seite, den Du jederzeit bei Fragen kontaktieren kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Infos!!

Diese Low Carb Quarkbällchen wird es bei mir jetzt häufiger geben.
Denn sie schmecken nicht nur mega lecker, sondern sind aufgrund ihres hohen Ballaststoffanteils auch ein super Sattmacher.
Zudem sind sie reich an Proteinen und ungesättigten Fettsäuren, die Deinen Stoffwechsel ankurbeln und Dir so helfen ein paar Kalorien mehr zu verbrennen.
Was will man mehr?!

Low Carb Quarkbällchen mit ErdbeerenDiese Low Carb Quarkbällchen wird es bei mir jetzt häufiger geben. Denn sie schmecken nicht nur mega lecker, sondern sind aufgrund ihres hohen Ballaststoffanteils auch ein super Sattmacher. Zudem sind sie reich an Proteinen und ungesättigten Fettsäuren, die Deinen Stoffwechsel ankurbeln und Dir so helfen ein paar Kalorien mehr zu verbrennen. www.mybodyartist.de

Zutaten für 10 – 15 Stück (je nach Größe der Bällchen):

  • 200 g Quark (20 % Fett)
  • 2 rohe Eier
  • etwas Vanille-Extrakt
  • 75 g Mandelmehl
  • 75 g Kokosmehl
  • 2,5 EL Xucker light
  • 2 TL Backpulver
  • 1 großer Teelöffel Flohsamenschalen
  • 110 g Erdbeeren
  • 1-2 EL Olivenöl
  • zum Garnieren: 1 TL Zimt und 1 EL Xucker light

Zubereitung:

Vermenge in einer Schüssel den Quark mit den Eiern, Xucker light und Vanille Extrakt.
Gib dann auch das Kokos- und Mandelmehl sowie die Flohsamenschalen und das Backpulver hinzu.
Knete den Teig gut durch und stell ihn dann kurz beiseite.

Heize nun den Backofen schon einmal auf 180 Grad vor.
Wasche dann die Erdbeeren und entferne die grünen Stiele.

Forme nun aus dem Teig kleine Bällchen, drücke sie dann platt und platziere jeweils eine kleine Erdbeere in der Mitte. Verschließe nun die Kugeln mit dem Teig und achte darauf, dass die Erdbeeren gut abgedeckt sind.

Gib danach einen Esslöffel Olivenöl in einen Topf und wälze daran die Kugeln. Gib ggf. noch etwas mehr Olivenöl dazu, falls es nicht für alle Quarkbällchen ausreicht.

Gib die Low Carb Quarkbällchen danach auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech und backe sie ca. 17 Minuten im Ofen.

Mein Serviervorschlag: vermische 1 TL Ceylon Zimt mit 1 EL Xucker light. Schneide dann die Bällchen in der Mitte auf und tunke sie dort hinein. Schmeckt mega lecker :)

Ungefähre Nährtwerte (pro Rezept / pro Kugel):
Eiweiß: 96 g / 9,5 g
Kohlenhydrate: 37 g / 4 g
Fett: 53,5 g / 5,5 g
Kalorien: 1.014 kcal / 101 kcal

Dir haben die Low Carb Quarkbällchen gefallen?
Dann solltest Du auch mal diese Rezepte ausprobieren:

Low Carb Quark Omelett

Protein Schokobons

Low Carb Bounty

Frozen Joghurt Riegel

Und wenn Du trotz Corona Krise weiter an Deiner Topform arbeiten willst, kann ich Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dort erwarten Dich noch viel mehr leckere Rezepte, Du bekommst effektive Trainingspläne, die Du bequem zu Hause durchführen kannst und hast zudem einen Coach an Deiner Seite, der Dich auf dem Weg zu Deinem Traumbody persönlich begleitet.
Klingt interessant?
Dann klick hier für mehr Infos!!

Heute haben wir mal wieder ein leckeres Rezept für alle, die Pizza lieben, aber auch etwas auf ihre schlanke Linie achten wollen: Skyr Pizza Muffins!

So funktioniert’s:

Skyr Pizza Muffins

Diese Skyr Pizza Muffins sind ideal für alle, die Pizza lieben, aber auch etwas auf ihre schlanke Linie achten wollen.Zutaten für 3 Stück:

  • 150 g Skyr
  • 80 g Dinkelmehl
  • 50 g geriebener Mozzarella light
  • 75 g fettarmer Schinken
  • 100 ml passierte Tomaten
  • etwas Öl für die Muffinform

Zubereitung:

Vermenge zunächst das Mehl mit dem Skyr und lass den Teig ca. 15 Minuten abgedeckt ruhen,
Forme dann mit Deinen Händen zunächst drei Kugeln, mach sie dann platt und gib sie in Muffinförmchen.
Vermisch danach die Tomatensoße mit dem Schinken und streiche sie dann auf die Muffins.
Garniere die Skyr Pizza Muffins schließlich mit dem Käse und backe sie ca. 20 Minuten bei 200 Grad im Ofen. Fertig :)

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Stück):
Eiweiß: 60 g / 20 g
Kohlenhydrate: 66 g / 22 g
Fett: 12 g / 4 g
Kalorien: 612 kcal / 204 kcal

Wenn Dir die Skyr Pizza Muffins geschmeckt haben, dann schau Dich doch ruhig noch etwas weiter auf unserem Blog um. Sehr empfehlenswert sind z.B. auch folgende Rezepte:

Low Carb Calzone

Low Carb Kebab

Pfannenpizza

Low Carb Big Mac Rolle

Low Carb Franzbrötchen

Low Carb Bounty

Kinder Country Bowl

Und wenn Du noch mehr Rezepte ausprobieren und gleichzeitig Deinen Körper in Topform bringen willst, können wir Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dieses bietet Dir alles, was Du benötigst um Deine Ziele schnellst möglich zu erreichen: einfach umsetzbare Ernährungspläne mit über 300 leckeren Kochrezepten, die Deinen Stoffwechsel ankurbeln, abwechslungsreiche Trainingspläne für zu Hause (oder das Fitnessstudio), Unmengen an Hintergrundwissen und Du hast auch noch einen Coach an Deiner Seite, der Dir mit Rat und Tat zur Seite steht.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Infos!!