Our Blog

Wenn man abnehmen will, muss man häufig Kompromisse eingehen. Selbst eine Diät ohne Verbote hat einige Nachteile. Denn, wenn wir nur darauf achten WIE VIEL wir essen, aber nicht darauf WAS wir essen, dann macht uns unser Körper irgendwann einen Strich durch die Rechnung. Was wir essen hat nämlich nicht nur Einfluss darauf wie reibungslos unsere Fettverbrennung funktioniert, sondern auch ob wir ständig hungrig oder aber satt und Energie geladen sind (siehe dazu meinen Artikel “Kommt es nur auf die Kalorienbilanz an“).

Aus diesem Grund verfolgen wir mit unserem Programm auch einen etwas anderen Ansatz: wir schränken Deine Lebensmittelauswahl schon etwas ein, wollen Dir aber gleichzeitig ermöglichen, dass Du Dir auch ab und zu etwas Süßes gönnen kannst – und zwar nicht nur an Deinem Cheat Day und so, dass Du keine Angst haben musst, Deine Abnehmbemühungen gleich wieder zunichte zu machen.

Wie das funktionieren kann, möchte ich Dir heute am Beispiel unserer Teilnehmerin Jana zeigen, die diesen leckeren Protein Schokokuchen zubereitet hat.

Protein Schokokuchen

Zutaten:
Hier findest Du das Rezept von unserem Protein Schokokuchen, den Du auch außerhalb Deines Cheat Days essen kannst ohne Angst um Deine Figur haben zu müssen. www.mybodyartist.de

Zubereitung:

Das Eiweiß steif schlagen und dann den Xucker unterheben. Dann nach und nach das Eigelb, den Magerquark, den Limettenabrieb, die Kokosflocken, das Nussmehl, den Backkakao, das Backpulver, das Proteinpulver sowie das Kokosöl unterrühren. Jetzt die Bananen würfeln, mit Limettensaft beträufeln und zusammen mit den Schokodrops in den Teig geben. Alles gut vermengen und evtl. noch etwas Wasser dazugeben. Schließlich den Teig in eine eingefettete Kastenform geben und bei 170 Grad Umluft ca. 45 bis 50 Minuten backen. Fertig!

Dies war jetzt ein Beispiel für einen “cleanen” Kuchen. Hier meinem Blog findest Du aber noch viele weitere Rezepte für zuckerfreie Süßigkeiten, für die Du zum Teil auch gar nicht so viele Zutaten brauchst.
Schau Dir z.B. mal unser Eis am Stiel oder unsere selbstgemachten Bountys an.

Und wenn auch Du die Nase voll hast von Diäten und lernen willst, wie Du auf gesunde Weise Deine Ernährung umstellen kannst und so Deine Problemzonen zum Schmelzen bringst ohne hungern oder auf Süßes verzichten zu müssen, dann findest Du hier alle Infos zu unserem Bikinibodyprogramm!

 

 

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

    Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

    Deine Auswahl wurde gespeichert!

    Weitere Informationen

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Keine Cookies zulassen:
      Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

    Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück