Our Blog

Abnehmen in der Stillzeit ist kein Problem, aber auch nicht ganz un­ge­fähr­lich. Isst Du näm­lich zu we­nig oder die fal­schen Sachen, be­steht die Gefahr, dass Du nicht nur Deine ei­ge­ne Gesundheit, son­dern auch die Deines Kindes ge­fähr­dest. Aus die­sem Grund ha­ben wir hier sie­ben Tipps für Dich, die Dir das Abnehmen in der Stillzeit er­mög­li­chen oh­ne dass Du Dir Sorgen um Dein Baby ma­chen musst.

1. Stille Dein Kind! 
Abnehmen in der Stillzeit ist kein Problem, aber auch nicht ganz ungefährlich. Isst Du nämlich zu wenig oder die falschen Sachen, besteht die Gefahr, dass Giftstoffe in die Muttermilch gelangen. www.mybodyartist.de
Stillen ver­brennt vie­le Kalorien, aber ist noch kei­ne Garantie da­für, dass Du ab­nimmst. Zwar kam ei­ne dä­ni­sche Studie zu dem Ergebnis kam, dass Stillen den Gewichtsverlust för­dert, al­ler­dings gibt es auch Studien mit ge­gen­tei­li­gen Ergebnissen. Grund da­für könn­te sein, dass durch das Stillen auch der Appetit an­ge­regt wird und man da­durch mehr Süßes isst. Die Frage soll­te aber nicht lau­ten “Wie neh­me ich am schnells­ten ab?”, son­dern “Was ist das Beste für mein Kind”. Von da­her soll­test Du Dein Kind zu­min­dest ein paar Monate lang stillen.

2. Mach kei­ne Crash-Diät! 
Während Deiner Stillzeit kann Dein Kalorienbedarf um bis zu 650 kcal pro Tag stei­gen. Nimmst Du zu we­ni­ge Kalorien zu Dir, ris­kierst Du nicht nur ei­nen Nährstoffmangel, son­dern auch, dass Giftstoffe in die Muttermilch ge­lan­gen und so Deinem Kind scha­den. Aus die­sem Grund rech­nen wir Dir in un­se­rem After Baby Body Programm ge­nau aus, wie viel und was Du es­sen soll­test, da­mit Dein Kind mit al­len wich­ti­gen Nährstoffen ver­sorgt wird.

3. Ernähre Dich nährstoffreich! 
Deine Ernährung hat di­rek­ten Einfluss auf die Qualität Deiner Muttermilch und so­mit die Gesundheit Deines Kindes. Meide da­her mög­lichst zu­cker­hal­ti­ge Lebensmittel so­wie Fertigprodukte, er­näh­re Dich sehr nähr­stoff­reich und ge­wöh­ne Dir an sel­ber zu ko­chen. Denke zu­dem dar­an viel zu trinken.

4. Fang frü­hes­tens sechs Wochen (bei Kaiserschnitt 12 Wochen) nach der Entbindung wie­der mit Sport an.
Beginn mit leich­tem Training wie Rückbildungsgymnastik (zahlt die Krankenkasse), Walking, Schwimmen, Yoga oder leich­tem Krafttraining. Meide in der Anfangszeit zu­dem Bauchmuskeltraining.

5. Still Dein Kind vor oder frü­hes­tens ei­ne Stunde nach dem Training. 
Das Training hat zwar kei­ne ne­ga­ti­ven Auswirkungen auf die Qualität der Muttermilch, al­ler­dings kann sich der Geschmack ver­än­dern. Still Dein Kind da­her am bes­ten vor dem Training.

6. Versuche Deinen Stress zu reduzieren!
Bist Du häu­fig ge­stresst, pro­du­ziert Dein Körper viel Cortisol, was Dir das Abnehmen er­schwe­ren könn­te. Nimm Dir be­wusst Zeit für et­was Entspannung.

7. Versuche so viel wie mög­lich zu schlafen !
Studien zei­gen, dass das Risiko für Fettleibigkeit stark an­steigt, wenn man we­ni­ger als 6 Stunden pro Nacht schläft. Grund da­für ist auch hier u.a. ei­ne ver­stärk­te Cortisolproduktion. Da es ins­be­son­de­re in den Anfangsmonaten wahr­schein­lich schwer sein wird nachts durch­zu­schla­fen, ra­te ich Dir, dass Du Dir tags­über im­mer mal wie­der ein kur­zes Schläfchen gönnst – sei es auch nur für 10 Minuten. Dein Körper wird es Dir danken.
Hier fin­dest Du ei­nen Artikel von uns mit ei­ni­gen Tipps spe­zi­ell für Mütter, die zu we­nig schlafen:
Länger schla­fen trotz Baby

Zusammengefasst:
Die wich­tigs­te Regel für das Abnehmen in der Stillzeit lau­tet „Geht es Deinem Kind gut, geht es auch Dir gut“. Meide da­her stren­ge Diäten und ge­wöh­ne Dir statt­des­sen lie­ber an Dich ge­sün­der zu er­näh­ren. Eine ge­sun­de Ernährung stellt si­cher, dass Dein Kind mit ei­nem star­ken Immunsystem auf­wächst und gibt Dir au­ßer­dem Energie, um den stres­si­gen Alltag mit Deinem Baby leich­ter be­wäl­ti­gen zu können.
Natürlich ist es nicht im­mer mög­lich sich per­fekt zu er­näh­ren oder im­mer ge­nug zu schla­fen, aber Du soll­test es zu­min­dest versuchen.

Übrigens: Für al­le Frauen, die noch stil­len, bie­ten wir auch ein spe­zi­el­les After Baby Body Programm an, das Deinen er­höh­ten Nährstoffbedarf wäh­rend der Stillzeit be­rück­sich­tigt. Du kannst es wie un­ser Bikinibodyprogramm hier be­stel­len und musst dann nur nach Deiner Bestellung zu­sätz­lich im Fragebogen an­ge­ben, wie alt Dein Baby ist und wie häu­fig Du es noch stillst.
Bei Fragen da­zu, kannst Du uns auch ger­ne ei­ne Email schreiben!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *