Author: tommy

Dieser Low Carb Spekulatius Cheesecake ist ide­al für al­le, die in der Weihnachtszeit nicht auf Süßes ver­zich­ten, aber trotz­dem et­was auf ih­re Figur ach­ten wollen.
Denn er schmeckt nicht nur un­glaub­lich le­cker, son­dern ist auch me­ga ka­lo­rien­arm und ent­hält rich­tig viel Eiweiß.
Lass ihn Dir schmecken :)

Low Carb Spekulatius Cheesecake

Dieser Low Carb Spekulatius Cheesecake ist ideal für alle, die in der Weihnachtszeit nicht auf Süßes verzichten, aber trotzdem etwas auf ihre Figur achten wollen. Denn er schmeckt nicht nur unglaublich lecker, sondern ist auch mega kalorienarm und enthält richtig viel Eiweiß. www.mybodyartist.defür den Boden:

  • 2 Spekulatiuskekse (ggf. glutenfreie)
  • 20 g Mandelmehl
  • 15 g Whey Protein
  • 1 EL Puder-Erythrit
  • 60 g Magerquark
  • 1 ro­hes Ei
  • 20 ml fett­ar­me Milch
  • 1/​2 TL Spekulatiusgewürz

für den Cheescake Teig:

  • 200 g Frischkäse light
  • 300 g Skyr
  • 200 g Magerquark
  • 1 ro­hes Ei
  • 1 Packung High Protein Vanille Puddingpulver
  • 90 g Puder-Erythrit
  • 1,5 TL Spekulatisgewürz
  • et­was Vanille-Extrakt und Zitronenaroma oder -abrieb

Zubereitung:

Trenne zu­nächst ein Ei und schla­ge das Eiweiß steif.
Vermenge dann das Eigelb mit den rest­li­chen Zutaten für den Boden und rüh­re an­schlie­ßend das Eiweiß unter.
Gib den Teig nun in ei­ne ein­ge­fet­te­te Backform und ba­cke ihn ca. 10 Minuten bei 180 Grad Umluft im Backofen.

In der Zwischenzeit ver­men­ge al­le Zutaten für den Cheesecaketeig.
Gib die­sen da­nach auf den ge­ba­cke­nen Schokoteig und stell ihn an­schlie­ßend ca. 55 Minuten bei 180 Grad in den Ofen. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro 100 g):
Eiweiß: 128,5 g /​12 g
Kohlenhydrate: 64,5 g /​6 g
Fett: 20,5 g /​2 g
Kalorien: 957 kcal /​87 kcal

Dir hat der Low Carb Spekulatius Cheesecake geschmeckt?
Dann ha­ben wir hier noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Dir be­stimmt ge­fal­len werden:

Low Carb Lebkuchen

Low Carb Apfelstudel Kekse

Low Carb Kürbis Lasagne

Protein Pizzabrötchen

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu er­rei­chen: Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Diese Low Carb Lebkuchen Bowl eig­net sich per­fekt, wenn Du Dir wäh­rend der Weihnachtszeit mal et­was Süßes gön­nen, aber trotz­dem auch ein biss­chen auf Deine Figur ach­ten willst.
Denn sie hat ge­ra­de ein­mal 127 Kalorien pro 100 g, ist me­ga ei­weiß­reich und schmeckt na­tür­lich auch me­ga lecker.
Lass sie Dir schmecken :)

Low Carb Lebkuchen Bowl

Diese Low Carb Lebkuchen Bowl eignet sich perfekt, wenn Du Dir während der Weihnachtszeit mal etwas Süßes gönnen, aber trotzdem auch ein bisschen auf Deine Figur achten willst. Denn sie hat gerade einmal 127 Kalorien pro 100 g, ist mega eiweißreich und schmeckt natürlich auch mega lecker. www.mybodyartist.de

Zutaten:

für den Schokoboden:

  • 2 ro­he Eier
  • 65 g Mandelmehl
  • 30 g Magerquark
  • 40 ml fett­ar­me Milch
  • 20 g Whey Protein
  • 25 g Puder-Erythrit
  • 10 g Backkakao
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 10 g zu­cker­ar­me Schokolade

für die Füllung:

für das Topping:

  • 60 g zu­cker­ar­me Schokolade

Zubereitung:

Heize den Backofen zu­nächst auf 180 Grad Umluft vor.
Trenne dann zwei Eier und schla­ge das Eiweiß steif.
Vermenge da­nach das Eigelb mit den rest­li­chen Zutaten für den Schokoteig und rüh­re zum Schluss das Eiweiß unter.
Gib nun den Teig in ei­ne ein­ge­fet­te­te Form und ba­cke ihn ca. 20 bis 25 Minuten im Ofen.

Lass den Teig da­nach et­was abkühlen.
In der Zwischenzeit ver­men­ge die Zutaten für die Füllung (au­ßer der Marmelade).
Streiche da­nach die Hälfte der Quark-Creme über den Schokoteig.
Gib dann auf den Quark die Marmelade und auf die­se wie­der­um die rest­li­che Quark-Creme.
Backe den Low Carb Lebkuchen schließ­lich ca. 40 Minuten im Ofen, be­träuf­le ihn an­schlie­ßend mit et­was ge­schmol­ze­ner Schokolade und stell ihn dann über Nacht in den Kühlschrank. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro 100 g):
Eiweiß: 122 g /​12 g
Kohlenhydrate: 73 g /​7 g
Fett: 51,5 g /​5 g
Kalorien: 1.244 kcal /​127 kcal

Dir hat der Low Carb Lebkuchen geschmeckt?
Dann ha­ben wir hier noch ein paa­re wei­te­re Rezepte für Dich, die Dir be­stimmt ge­fal­len werden:

Low Carb Apfelstrudel Kekse

Low Carb Blueberry Cheesecake

Low Carb Maulwurfkuchen

Protein Pizzabrötchen

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst, um schnellst mög­lich Deine Ziele zu erreichen:
Du be­kommst über 300 le­cke­re Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln, Dich lan­ge satt ma­chen und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne mit Videoanleitungen (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick jetzt hier für mehr Informationen!!

Diese Low Carb Vanillekipferl sind der idea­le Snack für al­le, die in der Weihnachtszeit noch an ih­rer Traumfigur ar­bei­ten, aber den­noch nicht auf Süßes ver­zich­ten wol­len. Denn sie sind nicht nur ka­lo­rien­arm, son­dern auch me­ga pro­te­in- und ballaststoffreich.
Lass sie Dir schmecken!
Diese Low Carb Vanillekipferl sind der ideale Snack für alle, die in der Weihnachtszeit noch an ihrer Traumfigur arbeiten, aber dennoch nicht auf Süßes verzichten wollen. Das Rezept findest Du auf unserem Blog www.mybodyartist.de!
Low Carb Vanillekipferl

Zutaten für ca. 25 Stück:

  • 7 ge­häuf­te Esslöffel ge­mah­le­ne Mandeln (ca. 100 g)
  • 4 ge­häuf­te Esslöffel ent­öl­tes Mandelmehl (ca. 65 g)
  • 30 g ge­schmacks­neu­tra­les Whey Protein
  • 3 EL Puder-Erythrit (je nach­dem wie süß Du es magst)
  • 1/​2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • das Mark ei­ner Vanilleschote
  • 70 g Butter (ge­schmol­zen)
  • 70 g Magerquark
  • 2 Eigelb
  • an­schlie­ßend zum Garnieren: ca. 3 EL Puder-Xucker (Erythrit)

Zubereitung:

Vermische zu­nächst al­le tro­cke­nen Zutaten in ei­nem gro­ßen Topf. Bring dann die Butter kurz in der Mikrowelle zum Schmelzen und gib sie zu­sam­men mit dem Eigelb zu den an­de­ren Zutaten.
Rühre da­nach gut um und kne­te den Teig an­schlie­ßend mit den Händen rich­tig durch.
Sollte der Teig noch zu flüs­sig sein, gib noch et­was mehr Mandelmehl oder ge­mah­le­ne Mandeln hin­zu, soll­te er zu tro­cken sein, noch et­was Butter.
Gib dann den Teig in ei­nen Gefrierbeutel und stel­le ihn für ca. ei­ne hal­be Stunde in den Kühlschrank.
Heize da­nach den Backofen auf 160°C vor und for­me in der Zwischenzeit mit Deinen Händen klei­ne Vanillekipferl.
Breite die­se dann auf ei­nem mit Backpapier aus­ge­klei­de­tem Backblech aus und ba­cke sie ca. 10 Minuten lang bis sie schön gol­dig aus­se­hen. Bestreue sie an­schlie­ßend mit dem Puder-Xucker und stell sie noch mal für ei­nen paar Stunden in den aus­ge­schal­te­ten Backofen, da­mit sie noch et­was fes­ter wer­den. Fertig!

Ungefähre Nährwerte (pro Rezept /​pro 100 g):
Eiweiß: 96 g /​20 g
Kohlenhydrate: 15,5 g /​3 g
Fett: 120,5 g /​24,5 g
Kalorien: 1.531 kcal /​312 kcal

Dir ha­ben die Low Carb Vanillekipferl ge­schmeckt und Du möch­test noch ein paar wei­te­re Rezepte ausprobieren?
Dann ha­be ich hier noch et­was für Dich:

Low Carb Spekulatius Cheesecake

Low Carb Lebkuchen

Low Carb Apfelstudel Kekse

Low Carb Chocolate Chip Cookies

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu er­rei­chen: Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Diese Low Carb Apfelstrudel Kekse zäh­len zu mei­nen ab­so­lu­ten Lieblingskeksen in der Weihnachtszeit. Denn sie schme­cken nicht nur un­heim­lich le­cker, son­dern sind auch me­ga ei­weiß­reich und zu­dem re­la­tiv ka­lo­rien­arm. Also auf zum Supermarkt, die Zutaten ein­kau­fen und ausprobieren!

Low Carb Apfelstrudel Kekse

Diese Low Carb Apfelstrudel Kekse zählen zu meinen absoluten Lieblingskeksen in der Weihnachtszeit. Denn sie schmecken nicht nur unheimlich lecker, sondern sind auch mega eiweißreich und zudem relativ kalorienarm. www.mybodyartist.deZutaten für ca. 10 Stück:

Zubereitung:

Schäle und ent­ker­ne den Apfel und schnei­de ihn da­nach in klei­ne Würfel.

Erhitze nun das Kokosöl in ei­ner Pfanne und bra­te dar­in den Apfel.
Vermenge dann in ei­ner Schale 3 EL Erythrit mit dem Zimt und streue die Mischung über den Apfel.

Heize nun den Backofen schon ein­mal auf 180 Grad vor.

Vermenge dann die rest­li­chen Zutaten mit ei­nem Handmixer.

Knete den Teig da­nach gut durch und rol­le ihn auf Frischhaltefolie aus.
Stich dann run­de Kekse aus, he­be aber ein Drittel des Teiges für spä­ter auf.

Gib nun ein paar Apfelstückchen auf je­den Keks und plat­zie­re dar­über läng­li­che Teigestücke, die Du aus dem rest­li­chen Keksteig formst (sie­he Foto).

Backe schließ­lich die Kekse 20-30 Minuten im Ofen. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro 100 g):
Eiweiß: 89 g /​16 g
Kohlenhydrate: 41 g /​7 g
Fett: 54 g /​10 g
Kalorien: 1.006 kcal /​181 kcal

Dir ha­ben die Low Carb Apfelstrudel Kekse geschmeckt?
Dann ha­ben wir hier noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Du un­be­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:
Low Carb Vanillekipferl

Low Carb Spitzbuben

Low Carb Rocher

Kürbiskekse mit Schokoglasur

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu erreichen:
Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne mit Video-Anleitungen (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick jetzt hier für mehr Informationen!!

Diese Kürbiskekse mit Schokoglasur sind ei­ne tol­le Alternative, wenn Du Dich et­was ge­sün­der er­näh­ren und ein paar Kalorien spa­ren kannst.
Zudem schme­cken sie na­tür­lich auch noch me­ga lecker.
Also pro­bie­re sie un­be­dingt ein­mal aus :)

Kürbiskekse mit Schokoglasur

Diese Kürbiskekse mit Schokoglasur sind eine tolle Alternative, wenn Du Dich etwas gesünder ernähren und ein paar Kalorien sparen kannst. www.mybodyartist.deZutaten für ca. 12 Stück:

  • 150 g Kürbis
  • 100 g Hafermehl
  • 25 g Erdnussbutter
  • 1/​2 TL Backpulver
  • 1 TL Ceylon Zimt
  • 30 g Puder-Erythrit (al­ter­na­tiv 1 EL Honig)

für das Topping:

  • 35 g Zartbitterschokolade (wenn Du Kalorien spa­ren willst, ver­wen­de ein­fach 1-2 EL Chocolate Chips)

Zubereitung:

Schneide zu­nächst den Kürbis in klei­ne Stückchen und er­hit­ze ihn zwei Minuten in der Mikrowelle.
Püriere ihn da­nach und ver­mi­sche ihn mit den rest­li­chen Zutaten in ei­ner Schale.
Knete den Teig dann mit Deinen Händen gut durch und for­me klei­ne Kugeln.
Drücke die­se dann auf ei­nem mit Backpapier aus­ge­stat­te­ten Backblech platt.
Wenn Du Chocolate Chips ver­wen­dest, dann drü­cke die­se nun in den Teig. Ansonsten gib die Kürbiskekse di­rekt in den Ofen und ba­cke sie ca. 20 Minuten bei 200 Grad.
Lass sie da­nach gut ab­küh­len und er­hit­ze in der Zwischenzeit die Schokolade in der Mikrowelle oder in ei­nem Wasserbad.
Bestreiche die Kürbiskekse schließ­lich mit der Schokosoße. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro 100 g /​pro Keks):
Eiweiß: 22,5 g /​6,5 g /​2 g
Kohlenhydrate: 81,5 g /​23 g /​7 g
Fett: 36 g /​10,5 g /​3 g
Kalorien: 740 kcal /​212 kcal /​62 kcal

Dir ha­ben die Kürbiskekse geschmeckt?
Dann ha­ben wir hier noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Du un­be­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:

Low Carb Blueberry Cheesecake

Low Carb Maulwurfkuchen

Gefüllter Butternutkürbis

Low Carb Kürbislasagne

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst, um schnellst mög­lich Deine Ziele zu erreichen:
Du be­kommst über 300 le­cke­re Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln, Dich lan­ge satt ma­chen und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick jetzt hier für mehr Informationen!!

Wenn Du auf Erdnussbutter und High Protein Pudding stehst, dann soll­test Du un­be­dingt ein­mal die­sen Low Carb Snickers Cheesecake ausprobieren.
Mit nur 110 kcal und 12 g Eiweiß pro 100 g, eig­net er sich auch sehr gut zum Abnehmen.
Lass ihn Dir schmecken :)

Low Carb Snickers Cheesecake

Zutaten für ei­nen Kuchen (ca. 5 Portionen):

Wenn Du auf Erdnussbutter und High Protein Pudding stehst, dann solltest Du unbedingt einmal diesen Low Carb Snickers Cheesecake ausprobieren. Mit nur 110 kcal und 12 g Eiweiß pro 100 g, eignet er sich auch sehr gut zum Abnehmen. www.mybodyartist.defür den Boden:

für den Käseteig:

  • 100 g Skyr
  • 200 g Frischkäse light
  • 40 g Puder-Erythrit
  • 1 ro­hes Ei
  • 1 EL Erdnussbutter

für das Topping:

  • 125 g High Protein Schokopudding
  • 30 g High Protein Karamellpudding
  • 1 EL zer­hack­te Erdnüsse

Zubereitung:

Vermenge zu­nächst al­le Zutaten für den Boden und gib den Teig an­schlie­ßend in ei­ne ein­ge­fet­te­te Backform.
Backe ihn dann ca. 10 Minuten im Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze.
Lass ihn da­nach et­was abkühlen.

In der Zwischenzeit ver­men­ge die Zutaten für den Käseteig.
Gib dann den Käseteig auf den Schokoboden und ba­cke den Kuchen ca. 45 Minuten bei 180 Grad im Ofen.

Stell ihn da­nach zum Abkühlen in den Kühlschrank und be­strei­che ihn da­nach mit dem Schokopudding und gib auch noch et­was Karamellpudding so­wie ein paar zer­hack­te Erdnüsse dar­über. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro 100 g):
Eiweiß: 90,5 g /​12 g
Kohlenhydrate: 32 g /​4 g
Fett: 35,5 g /​5 g
Kalorien: 810 kcal /​110 kcal

Dir hat der Low Carb Snickers Cheesecake geschmeckt?
Dann ha­ben wir noch ein paar wei­te­re Rezepte, die Du un­be­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:

Low Carb Blueberry Cheesecake

Heiße Liebe Bowl

Low Carb Maulwurfkuchen

Low Carb Kürbislasagne

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst, um schnellst mög­lich Deine Ziele zu erreichen:
Du be­kommst über 300 le­cke­re Rezepte, die Dich lan­ge satt ma­chen, Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne mit Videos (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick jetzt hier für mehr Informationen!!

Diese Protein Pizzabrötchen musst Du un­be­dingt ein­mal ausprobieren.
Denn sie schme­cken nicht nur me­ga le­cker, son­dern ha­ben auch top Nährwerte (nur 125 kcal und gan­ze 12 g Eiweiß pro Stück).
Zudem las­sen sie sich auch to­tal ein­fach zubereiten.
Lass sie Dir schmecken :)

Protein Pizzabrötchen

Diese Protein Pizzabrötchen musst Du unbedingt einmal ausprobieren. Denn sie schmecken nicht nur mega lecker, sondern haben auch top Nährwerte  (nur 125 kcal und ganze 12 g Eiweiß pro Stück). www.mybodyartist.deZutaten für 8 Stück:

  • 100 g Dinkelmehl
  • 1 EL Backpulver
  • 150 g Magerquark
  • 1 EL Olivenöl
  • 1-2 EL fett­ar­me Milch
  • 1-2 EL Tomatenmark (al­ter­na­tiv pas­sier­te Tomaten)
  • 150 g ro­te Paprika
  • 75 g Mais
  • 125 g Kochschinken (oder ve­ga­ne Salami)
  • 90 g ge­rie­be­ner Käse light + 30 g für das Topping
  • 2 EL Pizzagewürz

Zubereitung:

Einfach al­le Zutaten in ei­nem Topf ver­men­gen, dann löf­fel­wei­se auf ein mit Backpapier aus­ge­stat­te­tes Backblech ge­ben und mit dem rest­li­chen Käse bestreuen.
Schließlich ca. 25 bis 30 Minuten bei 170 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen backen.
Und schon sind Deine Protein Pizzabrötchen fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro Stück):
Eiweiß: 93 g /​12 g
Kohlenhydrate: 105 g /​13 g
Fett: 23,5 g /​3 g
Kalorien: 1.004 kcal /​125 kcal

Dir ha­ben die Protein Pizzabrötchen geschmeckt?
Dann ha­ben wir noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Du un­be­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:

Low Carb Pizzabrot

Protein Pfannenbrot

Low Carb Kürbislasagne

Low Carb Blueberry Cheesecake

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu erreichen:
Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne mit Video-Anleitungen (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick jetzt hier für mehr Informationen!!

Dieser Low Carb Karottenkuchen ist ei­ne tol­le Alternative, wenn Du Dir wäh­rend Deiner Diät auch mal et­was Süßes gön­nen willst.
Denn er ist nicht nur ka­lo­rien­arm, son­dern auch reich an Eiweiß und Ballaststoffen, die Dein Sättigungsgefühl erhöhen.
Lass ihn Dir schmecken :)

Low Carb Karottenkuchen

Dieser Low Carb Karottenkuchen ist eine tolle Alternative, wenn Du Dir während Deiner Diät auch mal etwas Süßes gönnen willst. Denn er ist nicht nur kalorienarm, sondern auch reich an Eiweiß und Ballaststoffen, die Dein Sättigungsgefühl erhöhen. www.mybodyartist.deZutaten:

  • 2 ro­he Eier
  • 70 g Puder-Erythrit
  • 60 g Hafermehl
  • 60 g Mandelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 25 ml fett­ar­me Milch
  • 40 g Skyr (oder Joghurt)
  • 1 TL Ceylon Zimt
  • et­was Salz, Muskatnuss und Ingwerpulver
  • 20 ml Kokosöl (oder Olivenöl)
  • 1 EL Vanille-Extrakt
  • 150 g ge­ras­pel­te Karotten

für das Topping:

  • 100 g Frischkäse light
  • 60 g Magerquark (oder Joghurt)
  • et­was Vanille-Aroma
  • 1,5 EL Erythrit
  • 10 g Walnüsse
  • 1 EL ge­ras­pel­te Karotten

Zubereitung:

Verrühre zu­nächst die Eier mit dem Erythrit.
Gib dann nach und nach die rest­li­chen Zutaten hin­zu und rüh­re al­les gut mit ei­nem Mixer um.
Fette dann ei­ne Backform ein, gib in die­se den Teig und ba­cke den Karottenkuchen schließ­lich ca. 35 Minuten bei 180 Grad im Ofen.

Lass ihn da­nach gut ab­küh­len und ver­men­ge in der Zwischenzeit den Frischkäse mit dem Skyr, dem Vanillearoma und dem Erythrit.
Streiche die Creme da­nach auf den Low Carb Karottenkuchen und ver­zieh­re ihn mit ein paar Walnüssen und den ge­ras­pel­ten Karotten. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro 100 g):
Eiweiß: 77 g /​10 g
Kohlenhydrate: 73 g /​9 g
Fett: 48 g /​6 g
Kalorien: 1.032 kcal /​133 kcal

Dir hat der Low Carb Karottenkuchen geschmeckt?
Dann ha­ben wir hier noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Du un­be­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:

Low Carb Kürbis Lasagne

Protein Kirschkuchen

Low Carb Maulwurfkuchen

Low Carb Blueberry Cheesecake

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu er­rei­chen: Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Diese Low Carb Kürbis Lasagne ge­hört mit Sicherheit zu den bes­ten Rezepten, die wir die­ses Jahr kre­iert haben.
Denn sie schmeckt wirk­lich un­glaub­lich le­cker und ist da­zu re­la­tiv ka­lo­rien­arm und hat me­ga viel Eiweiß.
Also un­be­dingt ein­mal ausprobieren!!

Low Carb Kürbis Lasagne

Diese Low Carb Kürbis Lasagne gehört mit Sicherheit zu den besten Rezepten, die wir dieses Jahr kreiert haben. Denn sie schmeckt wirklich unglaublich lecker und ist dazu relativ kalorienarm und hat mega viel Eiweiß. www.mybodyartist.de

Zutaten für drei Portionen:

  • 1 Butternutkürbis (300 g Kürbis oh­ne Kerne und Schale)
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 300 g fett­re­du­zier­tes Rinderhack
  • et­was Salz, Pfeffer und Oregano
  • 400 ml pas­sier­te Tomaten
  • 250 g Ricotta
  • 1 ro­hes Ei
  • 1 EL Petersilie
  • 30 g Parmesan
  • 100 g ge­rie­be­ner Käse light

Zubereitung:

Wenn Du kei­nen Kürbis fin­dest, der be­reits ge­schnit­ten ist, musst Du ihn zu­nächst zurechtschneiden.
Sei bit­te vor­sich­tig, denn das ist nicht ganz ungefährlich!
Schneide den Kürbis zu­nächst längs­sei­tig auf und ent­fer­ne die Kerne.
Wenn Du ei­ne Brotmaschine hast, kannst Du den Kürbis auch da­mit zurechtschneiden.
Andernfalls nimm ein schar­fes Messer und schnei­de ihn in dün­ne, läng­li­che Scheiben (wie Lasagneblätter).
Entferne da­nach mit dem Messer auch die Schale.
Lege den Kürbis nun erst­mal bei­sei­te (Du soll­test ge­nug Kürbisscheiben für drei Schichten haben).

Erhitze dann das Olivenöl in ei­ner Pfanne und bra­te dar­in das Rinderhack zu­sam­men mit der Zwiebel.
Würze es da­nach gut durch und gib 200 ml pas­sier­te Tomaten dazu.
Lass das Ganze et­was vor sich hin kö­cheln und ver­men­ge in der Zwischenzeit den Ricotta mit dem Ei so­wie der Petersilie und dem Parmesan.

Gib nun 200 ml pas­sier­te Tomaten in ei­ne mit­tel­gro­ße Auflaufform und auf die­se die ers­te Schicht Kürbis.
Verteile dann auf dem Kürbis die Hälfte der Bolognesesoße und gib auf die­se die Hälfte der Ricottamischung.
Gib dann auf den Ricotta wie­der ei­ne Schicht Kürbis und auf den Kürbis die rest­li­che Bolognesesoße so­wie an­schlie­ßend den rest­li­chen Ricotta.
Verteile schließ­lich den rest­li­chen Kürbis über dem Ricotta und streue den ge­rie­be­nen Käse darüber.

Bedecke die Low Carb Kürbis Lasagne dann mit Alufolie und ba­cke sie ca. 30 Minuten lang bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen.
Entferne da­nach die Alufolie und ba­cke die Lasagne noch 10 bis 15 wei­te­re Minuten im Ofen. Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro Portion):
Eiweiß: 145 g /​48 g
Kohlenhydrate: 64 g /​21 g
Fett: 64 g /​21 g
Kalorien: 1.412 kcal /​471 kcal

Wenn Dir die Low Carb Kürbis Lasagne ge­schmeckt hat, ha­ben wir hier noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Du un­be­dingt ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:

Gefüllter Butternutkürbis

Gyros Spätzle Auflauf

Protein Pfannenbrot

Low Carb Blueberry Cheesecake

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu er­rei­chen: Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!

Dieser Gyros Spätzle Auflauf ist ide­al für Dich, wenn Du auf der Suche nach ei­nem le­cke­ren Rezept bist, das sich auch gut zum Abnehmen eignet.
Denn er hat ge­ra­de ein­mal 391 kcal und gan­ze 42 g Eiweiß. Lass ihn Dir schmecken!!

Gyros Spätzle Auflauf

Dieser Gyros Spätzle Auflauf ist idal für Dich, wenn Du auf der Suche nach einem leckeren Rezept bist, dass sich auf gut zum Abnehmen eignet. Denn er hat gerade einmal 391 kcal und ganze 42 g Eiweiß. Lass ihn Dir schmecken!! www.mybodyartist.deZutaten für drei Portionen:

  • 120 g schwä­bi­sche Spätzle (roh)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Karotten
  • 200 g ro­te Paprika
  • 1 TL Olivenöl
  • 300 g Hähnchengeschnetzeltes (Du kannst auch Schweinefleisch ver­wen­den, hat aber mehr Kalorien)
  • 400 g stü­cki­ge Tomaten
  • 60 ml Alpro coo­king light
  • et­was Salz, Pfeffer und Paprikagewürz
  • 75 g ge­rie­be­ner Käse light

Zubereitung:

Koche zu­nächst die Spätzle nach der Verpackungsanleitung.
In der Zwischenzeit wa­sche das Gemüse und schnei­de es klein.
Erhitze dann das Öl in ei­ner Pfanne und bra­te dar­in das Fleisch und die Zwiebel so­wie den Knoblauch.
Gib dann die Karotten und die Paprika hinzu.
Lass das Ganze bei mitt­le­rer Hitze et­was vor sich hin bra­ten und wür­ze da­nach al­les gut durch.
Gib schließ­lich auch die stü­cki­gen Tomaten und die Sojasahne hin­zu und rüh­re gut um.

Gieße nun die Gyrospfanne in ei­ne gro­ße Auflaufform, streue den Käse dar­über und ba­cke den Auflauf schließ­lich ca. 15 bis 20 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im Ofen.
Fertig :)

Nährwerte (gan­zes Rezept /​pro Portion):
Eiweiß: 124,5 /​41,5 g
Kohlenhydrate: 124 g /​41,5 g
Fett: 20 g /​6,5 g
Kalorien: 1.174 kcal /​391 kcal

Dir hat der Gyros Spätzle Auflauf geschmeckt?
Dann ha­ben wir hier noch ein paar wei­te­re Rezepte für Dich, die Du ein­mal aus­pro­bie­ren solltest:

Low Carb Gyros Rolle

Protein Pfannenbrot

Low Carb Fetaauflauf

Gefüllter Butternutkürbis

Und wenn Du Deinen Abnehmerfolg nicht mehr dem Zufall über­las­sen willst, dann kön­nen wir Dir un­ser All-in­clu­si­ve Bikinibodyprogramm ans Herz legen!
Dies bie­tet Dir al­les, was Du be­nö­tigst um schnellst mög­lich Deine Ziele zu er­rei­chen: Du be­kommst über 300 satt­ma­chen­de Kochrezepte, die Deinen Stoffwechsel an­kur­beln und die Du schnell zu­be­rei­ten kannst, hoch­ef­fek­ti­ve Trainingspläne (für zu Hause oder das Fitnessstudio), ein­fach um­setz­ba­re Ernährungspläne (Low Carb, Moderate Carb oder High Carb) und hast zu­dem ei­nen Coach an Deiner Seite, an den Du Dich bei Fragen je­der­zeit wen­den kannst.
Klingt super?
Dann klick hier für mehr Informationen!!