Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

1.1. Für al­le Leistungen zwi­schen Thomas Schulze, Ludwig-Erhard-Str. 18 in D-20459 Hamburg (nach­fol­gend TS) und dem Kunden (nach­fol­gend Kunde oder Du) so­wie hin­sicht­lich der Nutzung al­ler Inhalte auf der Domain www​.my​bo​dy​ar​tist​.de gel­ten die nach­fol­gen­den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nach­fol­gen­den AGB) von TS. Diese ver­trag­li­chen Bestimmungen gel­ten eben­so für al­le wie­der­keh­ren­den Leistungen von TS.

1.2. Mit der Nutzung des Trainings- & Ernährungsprogramms so­wie der Seiten auf 
www​.my​bo​dy​ar​tist​.de ak­zep­tierst Du die Geltung so­wie Anwendbarkeit der AGB von TS.

1.3. Im Falle wi­der­strei­ten­der AGB der Vertragspartner gel­ten aus­schließ­lich die AGB von TS. Abweichungen von die­sen AGB un­ter­lie­gen der Schriftform. TS be­hält sich vor, die­se AGB je­der­zeit zu ändern.

2. Anmeldung und Vertragsschluss

2.1. Die Website www​.my​bo​dy​ar​tist​.de von TS bie­tet Dir um­fang­rei­che Informationen zu den Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung.

2.2. Die auf www​.my​bo​dy​ar​tist​.de und auch im Online-Shop von TS ver­öf­fent­lich­ten Inhalte stel­len kei­ne ver­bind­li­chen Angebote sei­tens TS dar, son­dern die­nen zur Abgabe ei­nes ver­bind­li­chen Angebots durch den Kunden.

2.3. Der Kunde kann das Angebot für das Trainings- & Ernährungsprogramm sei­ner Wahl über das in den Online-Shop von TS in­te­grier­te Online-Bestellformular ab­ge­ben. Dabei gibt der Kunde, nach­dem er die aus­ge­wähl­ten Inhalte in den vir­tu­el­len Warenkorb ge­legt und den elek­tro­ni­schen Bestellprozess durch­lau­fen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang ab­schlie­ßen­den Buttons “Kaufen” ein recht­lich ver­bind­li­ches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb ent­hal­te­nen Inhalte ab.

2.4. TS kann das Angebot des Kunden in­ner­halb von fünf Tagen annehmen,
– in­dem er dem Kunden ei­ne schrift­li­che Auftragsbestätigung oder ei­ne Auftragsbestätigung in Textform per E-Mail über­mit­telt, wo­bei in­so­weit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maß­geb­lich ist, oder
– in­dem er dem Kunden die be­stell­ten Inhalte über­lässt, wo­bei in­so­weit der Zugang beim Kunden maß­geb­lich ist, oder
– in­dem er den Kunden nach Abgabe von des­sen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen meh­re­re der vor­ge­nann­ten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zu­stan­de, in dem ei­ne der vor­ge­nann­ten Alternativen zu­erst ein­tritt. Nimmt TS das Angebot des Kunden in­ner­halb vor­ge­nann­ter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an sei­ne Willenserklärung ge­bun­den ist.

2.5. Die Frist zur Annahme des Angebots be­ginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu lau­fen und en­det mit dem Ablauf des drit­ten Tages, wel­cher auf die Absendung des Angebots folgt.

2.6. Bei der Abgabe ei­nes Angebots über das Online-Bestellformular von TS er­hält der Kunde ei­ne Bestellbestätigung und den Vertragstext in Form der vor­lie­gen­den AGB und Widerrufsbestimmungen in Textform per E-Mail zu­ge­sen­det, da­mit er die­sen spei­chern kann. Eine Speicherung des Vertragstextes durch TS er­folgt nicht.

2.7. Vor ver­bind­li­cher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular kann der Kunde sei­ne Eingaben lau­fend über die üb­li­chen Tastatur- und Mausfunktionen kor­ri­gie­ren. Darüber hin­aus wer­den al­le Eingaben vor der ver­bind­li­chen Abgabe der Bestellung noch ein­mal in ei­nem Bestätigungsfenster an­ge­zeigt und kön­nen auch dort mit­tels der üb­li­chen Tastatur- und Mausfunktionen kor­ri­giert werden.

2.8. Für den Vertragsschluss steht aus­schließ­lich die deut­sche Sprache zur Verfügung.

2.9. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme fin­den in der Regel per E-Mail und au­to­ma­ti­sier­ter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat si­cher­zu­stel­len, dass al­le von ihm bei der Registrierung an­ge­ge­ben Daten, rich­tig sind. Bei vor­sätz­li­cher Angabe von fal­schen oder un­wah­ren per­sön­li­chen Daten be­hält sich TS vor, den Kunden von der Inanspruchnahme der an­ge­bo­te­nen bzw. zur Verfügung ge­stell­ten Leistungen aus­zu­schlie­ßen und Ersatz für da­durch ein­ge­tre­te­ne Schäden zu ver­lan­gen. Der Kunde ver­pflich­tet sich je­de Veränderung sei­ner per­sön­li­chen Daten (Adresse, E-Mailadresse etc.) um­ge­hend mit­zu­tei­len. Er hat au­ßer­dem sei­nen Email-Spam-Filter so ein­zu­stel­len, dass er al­le von TS ver­sen­de­ten Emails emp­fan­gen kann. Es emp­fiehlt sich zu­dem ein Emailpostfach zu ver­wen­den, das grö­ße­re Emailanhänge (bis zu 20 MB) emp­fan­gen kann.

2.10. Zur Leistungserbringung ist TS erst mit Eingang des voll­stän­di­gen Entgelts ver­pflich­tet. Der Kunde ak­zep­tiert sei­ne Vorleistungspflicht. Seitens des Kunden bei der Anmeldung ge­setz­te Fristen oder Bedingungen sind unwirksam.

2.11. Vor der Zusendung des Trainings- und Ernährungsplans muss der Kunde ei­nen um­fang­rei­chen Fragebogen zur Ermittlung sei­nes Fitnesszustands so­wie ei­nen Stoffwechseltest aus­fül­len und per Email an TS sen­den. Nach Prüfung der von dem Kunden zu­ge­sen­de­ten Unterlagen durch TS, er­hält der Kunde in­ner­halb von 3 Werktagen sei­nen Trainings- und Ernährungsplan so­wie al­le wei­te­ren Pläne und Anleitungen an die bei der Anmeldung von ihm hin­ter­leg­te Email-Adresse ver­sand­kos­ten­frei zugesendet.

2.12. Die von dem Kunden bei der Registrierung ein­ge­be­nen Daten so­wie al­le von dem Kunden in Fragebögen, Emails, Ernährungsprotokollen oder dem Stoffwechseltest mit­ge­teil­ten Informationen wer­den von TS ver­ar­bei­tet und ge­spei­chert. Weitere Informationen zum Datenschutz un­ter der Ziffer 10.

2.13. Die je­wei­li­gen Leistungsinhalte kön­nen den Beschreibungen auf my​bo​dy​ar​tist​.de ent­nom­men wer­den. Die Preise sind in Euro an­ge­ge­ben und wer­den dem Kunden vor sei­ner Buchung im Bestellprozess deut­lich mit­ge­teilt. Alle Preise sind inkl. der ge­setz­li­chen Mehrwertsteuer.
Alle von TS er­stell­ten Pläne und Anweisungen in­ner­halb der Coachings die­nen da­zu, dass der Kunde sei­nem Trainingsziel in­ner­halb der 12 Wochen nä­her kommt. Ein be­stimm­ter Erfolg auf­grund der Befolgung der Pläne und Anweisungen aus den Coachings wird aus­drück­lich nicht ge­schul­det. Es wird nicht ga­ran­tiert, dass der Kunde sei­ne Ziele (z.B. Gewichtsreduktion oder Muskelaufbau) in­ner­halb der 12 Wochen auf die von ihm ge­wünsch­te Art und Weise erreicht.

2.14. Die Vertragslaufzeit be­trägt 12 Wochen ab der Versendung des Trainings- und Ernährungsprogramms. Der Vertrag en­det mit Ablauf der Vertragslaufzeit. Eine au­to­ma­ti­sche Verlängerung des Vertragsverhältnisses fin­det nicht statt. Der Kunde be­hält aber wei­ter­hin vol­len Zugriff auf sei­nen Trainings- & Ernährungsplan, die Trainingsvideos und den Zugang zu den Mitgliedergruppen. 

Nach Eingang des von ihm be­stell­ten Trainings- & Ernährungsprogramms er­hält der Kunde ei­ne Email mit ei­nem Download-Link für die Trainingsvideos im mp4-Format, die er für die Umsetzung sei­nes Trainingsplans be­nö­tigt. Der Kunde kann die Videos ent­we­der ein­zeln her­un­ter­la­den oder die kom­plet­te ZIP Datei (da­für wird ein Archivierungsprogramm wie Winzip, Winrar oder Unrar be­nö­tigt). Die Videos las­sen sich u.a. mit QuickTime oder dem VLC-Player auf sei­nem Computer, Tablet oder Smartphone ab­spie­len (QuickTime und der VLC-Player ist im Internet kos­ten­los so­wohl für Windows als auch Mac er­hält­lich). Alle wei­te­ren Pläne (Trainingsplan, Ernährungsplan, Kochbuch usw.) wer­den als PDF-Dateien ver­sen­det. Diese las­sen sich z.B. mit dem Adobe Acrobat Reader öffnen.
Der Kunde be­stä­tigt mit der Bestellung der Produkte von TS, dass er über die tech­ni­schen Voraussetzungen ver­fügt um die Videos und PDF-Dateien her­un­ter­zu­la­den und öff­nen zu können.
Funktioniert der Download nicht, bit­tet TS die Anleitung zum Herunterladen der Dateien durch­zu­le­sen, die der Kunde in der Email mit den Programmunterlagen vor­fin­det. Lässt sich da­mit das Problem nicht lö­sen, kann sich der Kunde per Email an TS wenden.

2.15. Der Zugang zu den My Body Artist Teilnehmergruppen ist eben­falls Bestandteil des Leistungsprogramms von TS. Allerdings be­hält sich TS das Recht vor ein­zel­nen Teilnehmern den Zugang zu der Gruppe zu ver­weh­ren bzw. nach­träg­lich aus der Gruppe aus­zu­schlie­ßen, wenn die­se ein­zel­ne Gruppenmitglieder oder TS be­lei­di­gen oder Werbung für Mitbewerber von TS ma­chen. Aus dem Ausschluss aus der Teilnehmergruppe er­gibt sich in die­sem Fall kein Anspruch auf ei­ne Rückerstattung oder Teilrückerstattung der Programmgebühr.

2.16. TS be­hält sich vor, Änderungen an den di­gi­ta­len Produkten vor­zu­neh­men, die über das zur Aufrechterhaltung der Vertragsmäßigkeit er­for­der­li­che Maß hin­aus­ge­hen, wenn ein trif­ti­ger Grund hier­für vor­liegt und dem Kunden durch die Änderung kei­ne zu­sätz­li­chen Kosten ent­ste­hen. TS wird den Kunden in ei­nem sol­chen Fall über die Änderung informieren.
Aktualisierungen wer­den dem Kunden über ei­nen Zeitraum von 12 Monaten bereitgestellt

2.17. Die tech­ni­schen Mindestvoraussetzungen zur Nutzung der di­gi­ta­le Produkte von TS sind in 2.14. be­schrie­ben. Macht der Kunde Gewährleistungsrechte gel­tend, so be­hält sich TS vor, zu über­prü­fen, ob die di­gi­ta­le Umgebung des Kunden mit den tech­ni­schen Anforderungen des di­gi­ta­len Produkts nach 2.14. zur maß­geb­li­chen Zeit kom­pa­ti­bel war. Der Kunde wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass er sich nicht auf die Beweislastumkehr des § 327k Abs. 1,2 BGB be­ru­fen kann, wenn er ei­ne für die Überprüfung not­wen­di­ge und ihm mög­li­che Mitwirkungshandlung nicht vor­nimmt und TS zur Feststellung ein tech­ni­sches Mittel ein­set­zen woll­te, das für den Kunden den ge­rings­ten Eingriff darstellt.

3. Vertragspartner

3.1. Zur Inanspruchnahme der Leistungen von TS und zur Nutzung der Informationen auf my​bo​dy​ar​tist​.de sind nur Kunden be­rech­tigt, die nicht un­ter phy­si­schen oder psy­chi­schen Krankheiten lei­den und nicht sich selbst oder an­de­re, de­ren Gesundheit oder den Trainingserfolg ge­fähr­den. Diese Eigenschaften be­stä­tigt der Kunde mit sei­ner Registrierung im Rahmen der Leistungsangebote von TS. Es wird aus­drück­lich dar­auf hin­ge­wie­sen, dass das Training- und Ernährungsprogramm von TS kein Ersatz für ei­ne me­di­zi­ni­sche Behandlung sind. Sollte der Kunde un­ter ei­ner psy­chi­schen oder phy­si­schen Erkrankung (ins­be­son­de­re ei­ner Herz-Kreislauf-Erkrankung, Stoffwechselerkrankung, Lungenerkrankung oder Rücken- oder Gelenkprobleme) lei­den oder stark über- bzw. un­ter­ge­wich­tig sein, so muss er recht­zei­tig mit sei­nem Arzt klä­ren, ob er die Leistungen von TS in Anspruch neh­men darf. Für Diabetiker und Stillende sind die Leistungsangebote von TS nur be­dingt ge­eig­net. Diese soll­ten sich da­her eben­falls un­be­dingt vor Durchführung des Trainings- bzw. Ernährungsprogramms die Erlaubnis ih­res Arztes ein­ho­len. Sollte sich wäh­rend der Absolvierung des Programms et­was an dem Gesundheitszustand des Kunden in­so­fern än­dern, dass die wei­te­re Befolgung der Trainings- & Ernährungspläne Konsequenzen für sei­ne Gesundheit ha­ben könn­te, so muss der Kunde TS dar­über um­ge­hend informieren.
TS über­nimmt kei­ne Haftung, wenn der Kunde ent­ge­gen die­ser Hinweise handelt.

3.2. Für die Nutzung der Inhalte der Website so­wie Absolvierung des Trainings- und Ernährungsprogramms wird ein Mindestalter von 16 Jahren empfohlen.

3.3. Die Nutzung und Umsetzung der Trainings- und Ernährungspläne so­wie Anweisungen aus den Coachings er­folgt auf ei­ge­nem Risiko.

3.4. TS be­hält sich vor, Anmeldungen nicht zu ak­zep­tie­ren oder die Daten von Teilnehmern zu lö­schen, wenn rechts­ra­di­ka­le, ras­sis­ti­sche, sit­ten­wid­ri­ge oder all­ge­mein rechts­wid­ri­ge Hintergründe zu ver­mu­ten sind oder wenn der Verdacht auf ge­werb­li­che oder un­se­riö­se Nutzung der Dienstleistung besteht.

3.5. Der Dienstleistungsanspruch des Kunden ist nicht übertragbar.

3.6. Jeder Kunde hat, da Mitteilungen sei­tens TS größ­ten­teils in elek­tro­ni­scher Form (e-Mail) er­fol­gen, je­der­zeit für die Möglichkeit des ord­nungs­ge­mä­ßen e-Mail-Zugangs Sorge zu tra­gen. Hierzu ge­hört auch die ent­spre­chen­de Einstellung von Spam-Filtern und Virenprogrammen. Für Schäden, die aus der Verletzung die­ser Pflicht ent­ste­hen, haf­tet TS nicht.

4. Programminhalte

4.1. Die Programminhalte sind Fitnesstraining, Coaching und Ernährungsberatung. Eine Haftung durch TS, auch aus au­ßer­ver­trag­li­cher Haftung für even­tu­ell auf­tre­ten­de Schäden, wel­che sich der Kunde durch die Inanspruchnahme der Dienstleistungen von TS zu­zieht, ist aus­ge­schlos­sen. Dies be­trifft ins­be­son­de­re auch Trainingsverletzungen und Erkrankungen.

Widerrufsrecht /​Widerrufsbelehrung /​Geld-zu­rück-Garantie

Verbrauchern im Sinne des § 13 BGB steht ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist je­de na­tür­li­che Person, die ein Rechtsgeschäft zu ei­nem Zwecke ab­schließt, der we­der ih­rer ge­werb­li­chen noch ih­rer selbst­stän­di­gen be­ruf­li­chen Tätigkeit zu­ge­rech­net wer­den kann.
Der Widerruf rich­tet sich nach der fol­gen­den Belehrung:

5. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie kön­nen Ihre Vertragserklärung in­ner­halb von 14 Tagen oh­ne Angabe von Gründen wi­der­ru­fen. Die Frist be­ginnt nach Erhalt die­ser Belehrung per Email. Um Ihr Widerrufsrecht aus­zu­üben, müs­sen Sie uns mit­tels ei­ner ein­deu­ti­gen Erklärung (z.B. per Email oder mit ei­nem mit der Post ver­sand­ten Brief) über Ihren Entschluss, die­sen Vertrag zu wi­der­ru­fen, informieren.
Der Widerruf ist zu rich­ten an:
MyBodyArtist
Thomas Schulze
Ludwig-Erhard-Str. 18
20459 Hamburg
Email: tommy@​mybodyartist.​de
Tel.: 01732449115

Sie kön­nen das bei­gefüg­te Muster-Widerrufsformular ver­wen­den, das je­doch nicht vor­ge­schrie­ben ist.
Zur Wahrung des Widerrufsrechts reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen
Im Falle ei­nes wirk­sa­men Widerrufs sind die bei­der­seits emp­fan­ge­nen Leistungen zu­rück­zu­ge­wäh­ren. Sie sind zur Zahlung von Wertersatz für die bis zum Widerruf er­brach­te Dienstleistung ver­pflich­tet, wenn Sie vor Abgabe Ihrer Vertragserklärung auf die­se Rechtsfolge hin­ge­wie­sen wur­den und aus­drück­lich zu­ge­stimmt ha­ben, dass wir vor dem Ende der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Gegenleistung beginnen.
Besteht ei­ne Verpflichtung zur Zahlung von Wertersatz, kann dies da­zu füh­ren, dass Sie die ver­trag­li­chen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf den­noch er­fül­len müs­sen. Ihr Widerrufsrecht er­lischt vor­zei­tig, wenn der Vertrag von bei­den Seiten auf Ihren aus­drück­li­chen Wunsch voll­stän­dig er­füllt ist, be­vor Sie Ihr Widerrufsrecht aus­ge­übt ha­ben. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müs­sen in­ner­halb von 30 Tagen er­füllt wer­den. Die Frist be­ginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit de­ren Empfang.

Ausschluss bzw. vor­zei­ti­ges Erlöschen des Widerrufsrechts

Das Widerrufsrecht er­lischt vor­zei­tig, wenn wir die Dienstleistung voll­stän­dig er­bracht ha­ben und wir mit der Ausführung der Dienstleistung erst be­gon­nen ha­ben, nach­dem Sie da­zu Ihre aus­drück­li­che Zustimmung ge­ge­ben ha­ben und gleich­zei­tig Ihre Kenntnis da­von be­stä­tigt ha­ben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei voll­stän­di­ger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

ENDE DER WIDERRUFSBELEHRUNG

Widerrufsformular

Wenn Sie den Vertrag wi­der­ru­fen wol­len, dann fül­len Sie bit­te die­ses Formular aus und sen­den Sie es per Email oder Post zu­rück an:

Thomas Schulze
Ludwig-Erhard-Str. 18
20459 Hamburg
Deutschland
E-Mail: tommy@​mybodyartist.​de
Tel.: 01732449115

Hiermit widerrufe(n) ich/​wir (*) den von mir/​uns (*) ab­ge­schlos­se­nen Vertrag über den Kauf der fol­gen­den Waren (*)/​die Erbringung der fol­gen­den Dienstleistung (*)

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​

Bestellt am (*) _​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​/​er­hal­ten am (*) __________________

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​
Name des/​der Verbraucher(s)

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​
Anschrift des/​der Verbraucher(s)

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​
Unterschrift des/​der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​_​
Datum

(*) Unzutreffendes streichen

6. Gewährleistung

6.1. Die Gewährleistung rich­tet sich nach den ge­setz­li­chen Bestimmungen.
Für Mängel haf­tet TS nach dem ge­setz­li­chen Mängelhaftungsrecht.

6.2. Die Ansprüche des Kunden aus der ge­setz­li­chen Gewährleistung ver­jäh­ren in­ner­halb von ei­nem Jahr, wenn der Kunde Unternehmer ist.

7. Zahlungsbedingungen

7.1. Die von TS an­ge­ge­be­nen Preise sind Gesamtpreise und ent­hal­ten die ge­setz­li­che Mehrwertsteuer.

7.2. Dem Kunden ste­hen ver­schie­de­ne Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die im Online-Shop von TS an­ge­ge­ben werden.

7.3. Ist Vorauskasse ver­ein­bart, ist die Zahlung so­fort nach Vertragsabschluss fäl­lig. Die Bankverbindung von TS wird dem Kunden mit der Zusendung der Auftragsbestätigung mitgeteilt.

7.4. Bei Auswahl der Zahlungsart “PayPal” er­folgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg un­ter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, ein­seh­bar un­ter https://​www​.paypal​.com/​d​e​/​w​e​b​a​p​p​s​/​m​p​p​/​u​a​/​u​s​e​r​a​g​r​e​e​m​e​n​t-full.

7.5. Bei der Auswahl der Zahlungsart „Kreditkarte“ er­folgt die die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Stripe, Inc., 354 Oyster Point Boulevard, South San Francisco, California, 94080, USA un­ter Geltung der Stripe-Nutzungsbedingungen, ein­seh­bar un­ter https://​stri​pe​.com/​d​e​/legal.

7.6. TS ist nicht ver­pflich­tet vor Zahlungseingang Leistungen zu er­brin­gen. Eine Ratenzahlung ist nur nach vor­he­ri­ger Absprache möglich.

7.7. Zahlungen sind grund­sätz­lich für den Empfänger kos­ten­frei zu leis­ten. Dies gilt auch für Zahlungen aus dem Ausland und auch dann, wenn ei­ne Transaktionsgebühr an­fällt. Die Kosten des Zahlungsverkehrs ge­hen im­mer zu Lasten des Veranlassers der Transaktion.

7.8. Sofern der Kunde mit der Zahlung in Verzug ist, ste­hen TS die ge­setz­li­chen Rechte ins­be­son­de­re aus § 288 BGB zu. Der Kunde wird dar­auf hin­ge­wie­sen, dass er spä­tes­tens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung in Verzug gerät. 

7.9. Entstehen für ei­ne Rücklastschrift durch den Kunden Gebühren, hat der Kunde die­se zu tra­gen, so­weit er die Rücklastschrift zu ver­tre­ten hat­te, sie al­so nicht be­rech­tigt war. 

8. Einräumung von Nutzungsrechten

8.1. TS räumt dem Kunden an den über­las­se­nen Inhalten das nicht aus­schließ­li­che ört­lich und zeit­lich un­be­schränk­te Recht ein, die über­las­se­nen Inhalte aus­schließ­lich zu pri­va­ten Zwecken zu nutzen.

8.2. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte oder die Erstellung von Kopien für Dritte au­ßer­halb des Rahmens die­ser AGB ist nicht ge­stat­tet, so­weit nicht TS ei­ner Übertragung der ver­trags­ge­gen­ständ­li­chen Lizenz an den Dritten zu­ge­stimmt hat.

8.3. Die Rechtseinräumung wird gem. § 158 Abs. 1 BGB erst wirk­sam, wenn der Kunde die ge­schul­de­te Vergütung voll­stän­dig ge­leis­tet hat. TS kann ei­ne Benutzung der ver­trags­ge­gen­ständ­li­chen Inhalte auch schon vor die­sem Zeitpunkt vor­läu­fig er­lau­ben. Ein Übergang der Rechte fin­det durch ei­ne sol­che vor­läu­fi­ge Erlaubnis nicht statt.

9. Datenspeicherung /​Datenschutz

9.1. Mit Abschluss des Vertrages wil­ligt der Kunde in die Verarbeitung sei­ner Daten durch TS ge­mäß der Datenschutzerklärung (https://​www​.my​bo​dy​ar​tist​.de/​d​a​t​e​n​s​c​h​u​t​z.html) ein. Der Kunde ver­si­chert wahr­heits­ge­mä­ße Angaben zu über­mit­teln und ist so­mit für die Richtigkeit sei­ner Daten verantwortlich.

10. Urheber-, Markenschutz- und Patentrechte

10.1. TS trägt Sorge, mit sei­nen Produkten kei­ne Schutzrechte zu ver­let­zen. Sollte der Kunde gleich­wohl von ei­ner Schutzrechtsverletzung Kenntnis er­lan­gen, so hat er TS so­fort von die­ser Schutzrechtsverletzung zu unterrichten.

10.2. Im Rahmen der Coachings und Trainingsplanerstellung wer­den ur­he­ber­recht­lich ge­schütz­te Texte, Videos und an­de­re mul­ti­me­dia­le Daten aus­ge­ge­ben. Diese Texte und Daten sind aus­schließ­lich zur per­sön­li­chen Verwendung be­stimmt. Jegliche Vervielfältigung, Nachdruck oder Übersetzung und Weitergabe an Dritte oh­ne aus­drück­li­che, schrift­li­che Zustimmung durch TS, auch von Teilen der Unterlagen oder in ab­ge­wan­del­ter Form, sind nicht ge­stat­tet und be­deu­ten ei­ne Urheberrechtsverletzung, die straf- und zi­vil­recht­lich ver­folgt wird und ge­ahn­det wird. Ausgenommen hier­von ist die ein­zel­ne Vervielfältigung für den per­sön­li­chen Gebrauch.

10.3. Auch die Trainingsinhalte sind ur­he­ber­recht­lich ge­schützt, je­de un­be­fug­te Aufnahme, Abschrift, Vervielfältigung, Übersetzung oder Weitergabe an Dritte, auch in Teilen oder in ab­ge­wan­del­ter Form, wird straf- und zi­vil­recht­lich ver­folgt und ge­ahn­det. Ausgenommen sind Mitschriften für den per­sön­li­chen Gebrauch. 
Ebenso aus­ge­schlos­sen sind die Rechte zur Vervielfältigung (§ 16 UrhG), Verbreitung (§ 17 UrhG), öf­fent­li­chen Zugänglichmachung (§ 19a UrhG), Sendung (§ 20 UrhG) und Wiedergabe (§ 21 UrhG).
Versteckte Berichterstattung über Trainingsablauf oder Teilnehmer ist oh­ne schrift­li­che Genehmigung ver­bo­ten. Die Presse ist ver­pflich­tet, im Vorhinein ver­bind­li­che Absprachen mit TS zu treffen.

10.4. Entsprechendes gilt auch für Telefon-, Skype- oder Videocoachings (Skype ist ei­ne ge­schütz­te Marke), das Mitschneiden die­ser Coachings ist ver­bo­ten. Ausnahmeregelungen be­dür­fen der vor­he­ri­gen schrift­li­chen Genehmigung durch TS.

10.5. Kunden, die Wettbewerber von TS oder de­ren Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen sind, ha­ben dies so­fort nach Erhalt der Buchungsbestätigung an­zu­zei­gen und in je­dem Falle ei­ne Verschwiegenheitsvereinbarung zu un­ter­zeich­nen. Verschweigt ein Kunde den Bezug zu ei­nem Wettbewerber von TS, so ma­chen sich Kunde und Wettbewerber schadensersatzpflichtig.

10.6. Die Internetpräsenz, d.h. die Website, die Übersichtsseiten so­wie die Sammlung der Beiträge in die­sem Angebot, aber auch AGB und Textwerke sind ur­he­ber­recht­lich ge­schützt. Die Seiten dür­fen nur zum per­sön­li­chen Gebrauch ver­viel­fäl­tigt, Änderungen nicht vor­ge­nom­men und Vervielfältigungsstücke we­der ver­brei­tet noch zur öf­fent­li­chen Wiedergabe be­nutzt wer­den. Die ein­zel­nen Beiträge sind eben­falls ur­he­ber­recht­lich ge­schützt. Jeder Verstoß wird straf- und zi­vil­recht­lich verfolgt.

11. Haftung

11.1. TS über­nimmt kei­ne Haftung für Verluste, Schäden oder Folgeschäden (di­rek­te oder in­di­rek­te), die aus der Nutzung bzw. Nichtnutzung die­ser Website so­wie den Trainings- und Ernährungsplänen und Coachings von TS ent­ste­hen könn­ten. Auch für aus Vorschäden re­sul­tie­ren­de wei­te­re Schäden über­nimmt TS kei­ne Haftung. Durch die Benutzung die­ser Website ent­las­tet der Kunde oder der Internetnutzer hier­mit TS, sei­ne Angestellten und al­le an­de­ren von jeg­li­cher Verantwortung oder Haftung von Verletzungen oder Schäden, die aus oder im Zusammenhang mit sei­ner Teilnahme an Coachings/​Trainings oder den Informationen auf die­ser Website ent­ste­hen könn­ten. Auch für Schäden, die aus der Nichtbefolgung der Leistungen von TS ent­ste­hen, wird kei­ne Haftung übernommen.

11.2. Die auf die­ser Website ent­hal­te­nen Informationen so­wie al­le Dienstleistungen und Produkte von TS sind nur für phy­sisch und psy­chisch ge­sun­de Menschen ge­eig­net, die von Ihrem Arzt, die Erlaubnis ha­ben die Tipps und Ratschläge von TS um­zu­set­zen. Die Ernährungstipps auf die­ser Website stel­len kei­ne me­di­zi­ni­sche Beratung da und dür­fen nicht von dem Kunden oder Internetnutzer ver­wen­det wer­den, um ei­ne Diagnose zu stel­len. Es wird drin­gend emp­foh­len al­le Informationen, die auf der Website oder in den Produkten und Dienstleistungen von TS ent­hal­ten sind, erst nach Konsultierung ei­nes Arztes zu be­fol­gen. Wenn sich der Kunde oder der Internetnutzer ent­schei­det oh­ne die Erlaubnis ei­nes Arztes die­se Informationen von TS zu be­nut­zen, so ge­schieht dies auf sei­ne ei­ge­ne Gefahr.

11.3. TS weist aus­drück­lich dar­auf hin, dass das Fitnesstraining im­mer ei­nem be­son­de­ren Risiko un­ter­liegt. Jeder Kunde soll­te sich den Anforderungen des Trainings ge­wach­sen füh­len. Die Teilnahme ge­schieht auf ei­ge­ner Verantwortung des Kunden.

11.4. TS haf­tet le­dig­lich für Vorsatz und gro­be Fahrlässigkeit, i.Ü. nach den ge­setz­li­chen Regelungen. Für Schäden, die aus der un­sach­ge­mä­ßen Verwendung der Produkte, Dienstleistungen oder der Informationen auf der Website von TS ent­ste­hen, haf­tet TS nicht.
Wenn TS auf­grund leich­ter Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug ge­rät, wenn die Leistung un­mög­lich ge­wor­den ist oder wenn TS ei­ne ver­trags­we­sent­li­che Pflicht ver­letzt, ist die Haftung für dar­auf zu­rück­zu­füh­ren­de Sach- und Vermögensschäden auf den ver­trags­ty­pisch vor­her­seh­ba­ren Schaden be­grenzt. Eine ver­trags­we­sent­li­che Pflicht ist ei­ne sol­che, de­ren Erfüllung die ord­nungs­ge­mä­ße Durchführung des Vertrages über­haupt erst er­mög­licht, de­ren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks ge­fähr­det und auf de­ren Einhaltung der Kunde re­gel­mä­ßig ver­trau­en darf. Dazu ge­hört ins­be­son­de­re die Pflicht zum Tätigwerden durch TS und der Erfüllung der ver­trag­lich ge­schul­de­ten Leistung.

11.5. Der Kunde hat sich ei­gen­ver­ant­wort­lich ge­gen Unfälle und Verletzungen, die im Rahmen des Trainings auf­tre­ten kön­nen, zu versichern.

11.6. Schäden, die durch den Kunden her­vor­ge­ru­fen wor­den, sind in­ner­halb von zwei Wochen nach Zahlungsaufforderung durch Überweisung an TS auszugleichen.

11.7. Eine Haftung für die Inhalte frem­der Links auf den Seiten von TS über­nimmt die­ser nicht, Inhalte frem­der Links macht er sich nicht zu ei­gen. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hin­ter­leg­ten Informationen kann TS kei­ne Gewähr über­neh­men. Die Haftung für Schäden, die sich di­rekt oder in­di­rekt aus der Verwendung der Website und der dar­in ent­hal­te­nen Informationen er­ge­ben kön­nen, ist ausgeschlossen.

12. Änderungen der AGB

12.1. TS ist be­rech­tigt die­se AGB mit ei­ner Ankündigungsfrist von 2 Wochen zu än­dern oder zu er­gän­zen. In die­sem Falle hat der Kunde ein au­ßer­or­dent­li­ches Kündigungsrecht. Widerspricht der Kunde nicht den ge­än­der­ten oder er­gänz­ten Bedingungen in­ner­halb von zwei Wochen nach Bekanntgabe, so wer­den die ge­än­der­ten oder er­gän­zen­den Bedingungen wirksam.

13. Schlussbestimmungen

13.1. Gerichtsstand für al­le Streitigkeiten aus die­sem Nutzungsverhältnis ist Hamburg, so­fern es sich bei dem Kläger um ei­nen Unternehmer/​Kaufmann, ei­ne ju­ris­ti­sche Person des öf­fent­li­chen Rechts oder öf­fent­lich-recht­li­ches Sondervermögen han­delt oder die­ser kei­nen all­ge­mei­nen Gerichtsstand in Deutschland oder ei­nem an­de­ren EU-Mitgliedsstaat hat oder sei­nen Wohnsitz nach Geltung die­ser all­ge­mei­nen Geschäftsbedingungen ins Ausland ver­legt hat oder sein Wohnsitz oder ge­wöhn­li­cher Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht be­kannt ist oder er kei­nen all­ge­mei­nen Gerichtsstand in Deutschland hat.

13.2. Es fin­det das Recht der Bundesrepublik Deutschland un­ter Ausschluss der Vorschriften des UN-Kaufrechts (CISC) und der Kollisionsregeln des EGBGB Anwendung.

Stand: Januar 2022

Alternative Streitbeilegung ge­mäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt ei­ne Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) be­reit, die du un­ter https://​ec​.eu​ro​pa​.eu/​c​o​n​s​u​m​e​rs/odr/​findest. Zur Teilnahme an ei­nem Streitbeilegungsverfahren vor ei­ner Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht ver­pflich­tet und nicht bereit.