Our Blog

Gefüllter Butternutkürbis ist mein neues Lieblingsrezept in diesem Herbst.
Denn er ist nicht nur kalorienarm, sondern dank seines hohen Gehalts an Vitamin C, Beta-Carotin, Calcium und Magnesium auch eine wahre Nährstoffbombe. Zudem ist Butternutkürbis reich an Kalium (was die Entwässerung fördert) und Kieselsäure, welche gut für unsere Haare, Haut und Nägel ist.
Ich habe den Butternutkürbis mit Hackfleisch zubereitet. Du kannst aber auch genauso gut Schafskäse verwenden, wenn Du Dich lieber vegetarisch ernähren möchtest.
Ich hoffe Dir schmeckt er genauso gut wie mir :)

Gefüllter Butternutkürbis

Gefüllter Butternutkürbis ist mein neues Lieblingsrezept in diesem Herbst. Denn er ist nicht nur kalorienarm, sondern dank seines hohen Gehalts an Vitamin C, Beta-Carotin, Calcium und Magnesium auch eine wahre Nährstoffbombe. Zudem ist Butternutkürbis reich an Kalium (was die Entwässerung fördert) und Kieselsäure, welche gut für unsere Haare, Haut und Nägel ist.Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Butternutkürbis (1,5 kg)
  • 2 EL Olivenöl (für den Kürbis)
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl (für die Pfanne)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Rinderhack (fettreduziert)
  • etwas Pfeffer und Oregano
  • 1 Fleischtomate (100 g)
  • 1 kleine rote Paprika (100 g)
  • 3 EL passierte Tomaten
  • 3 EL geriebener Käse (light)

Zubereitung:

Heize zunächst den Backofen auf 180°C vor.
Wasche dann den Kürbis und halbiere ihn längsseitig.
Entferne danach mit einem Esslöffel die Samen und Fasern des Kürbis. Das Fruchtfleisch entferne bitte erstmal noch nicht.
Streu dann das Salz über die Kürbishälften und beträufle sie mit dem Olivenöl.
Gib dann den Kürbis auf ein Backblech, so dass die offenen Seiten nach oben zeigen und backe ihn 45-55 Minuten im Ofen (bis er weich ist).

In der Zwischenzeit schneide die Zwiebel, Knoblauchzehe, Tomate und Paprika in kleine Würfel.
Erhitze dann etwas Olivenöl in einer Pfanne und brate darin zunächst die Zwiebel und den Knoblauch.
Sobald die Zwiebel glasig ist, füge auch das Hackfleisch hinzu und brate es bei mittlerer Hitze gut durch.
Würze dann das Fleisch mit etwas Pfeffer und Oregano und gib danach die Tomate, Paprika sowie die passierten Tomaten hinzu.
Brate das Ganze so lange bis die Soße nicht mehr allzu flüssig ist.

Hole danach den Kürbis aus dem Ofen und tupfe ihn mit einem Küchentuch das Öl ab.
Entferne nun das Kürbisfleisch und schneide es in kleine Stückchen.
Vermenge diese danach mit der Hackfleischpfanne und gib alles wieder zurück in die Kürbishälften.
Bestreue dann die Kürbishälften mit dem Käse und stell sie anschließend noch einmal für 5 bis 10 Minuten in den Ofen.

Hol den Butternutkürbis schließlich aus dem Ofen und garniere ihn mit etwas Petersilie. Fertig!

Ungefähre Nährwerte (pro Rezept / pro Portion):
Eiweiß: 57,5 g / 29 g
Kohlenhydrate: 50 g / 25 g
Fett: 50 g / 25 g
Kalorien: 906 kcal / 453 kcal

Dir hat das Rezept für den gefüllten Butternutkürbis gefallen und Du möchstest gerne noch mehr Rezepte ausprobieren?
Dann habe ich hier noch etwas für Dich:
Low Carb Hähnchencurry mit Blumenkohlreis

Low Carb Spinatpizza (vegetarisch)

Low Carb Donauwelle

Und wenn Du es trotz unzähliger Versuche es einfach nicht schaffst Dein Gewicht dauerhaft zu reduzieren oder zu halten, kann ich Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dort erfährst Du alles, was Du wissen musst um schnellst möglich Deine Ziele zu erreichen und hast die Möglichkeit Dich bei Fragen jederzeit an unsere Coaches zu wenden.
Klick hier für mehr Infos dazu!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

    Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

    Deine Auswahl wurde gespeichert!

    Weitere Informationen

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Keine Cookies zulassen:
      Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

    Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück