Our Blog

Diese Protein Peanut Butter Cups sind der ideale Snack für alle, die Erdnussbutter lieben, aber eigentlich gerade ein paar Kalorien einsparen wollen. Der Trick: anstatt Erdnussbutter haben wir einfach Powdered Peanut Butter verwendet. Diese hat nämlich viel weniger Fett und ist zugleich reich an Ballaststoffen, die Dein Sättigungsgefühl erhöhen.

Lass es Dir schmecken!

Diese Protein Peanut Butter Cups sind der ideale Snack für alle, die Erdnussbutter lieben, aber eigentlich gerade ein paar Kalorien einsparen wollen. Der Trick: anstatt Erdnussbutter haben wir einfach Powdered Peanut Butter verwendet. Diese hat nämlich viel weniger Fett und ist zugleich reich an Ballaststoffen, die Dein Sättigungsgefühl erhöhen. www.mybodyartist.deProtein Peanut Butter Cups

Zutaten für 4 Stück:

für die Peanut Butter:

für die Schokoglasur:

  • 4-5 EL ungesüßte Mandelmilch
  • 75 ml griechischer Joghurt
  • 2 EL ungesüßter Kakao
  • 2 EL Schoko-Eiweißpulver (es geht auch eine andere Geschmacksrichtung wie z.B. Vanille)
  • 1 EL Xucker light
  • alternativ: eine Tafel Schokolade mit etwas Kokosöl in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen (die Schokolade wird dann härter, hat dann aber auch mehr Kalorien)

Zubereitung:

Vermenge zunächst die Zutaten für die Peanut Butter in einer Schale bis eine erdnussbutterartige Creme entsteht. Wenn Du möchtest, dass die Erdnussbutter etwas süßer schmeckt, kannst Du auch noch eine kleine Banane dazugeben. Zerdrücke dann die Banane einfach mit einer Gabel und verrühre sie dann mit den anderen Zutaten. Gib dann die Creme in die Silikonförmchen, so dass die Hälfte der Form mit der Erdnussbutter bedeckt ist. Stell nun die Förmchen für eine halbe Stunde ins Tiefkühlfach, damit die Creme etwas fester wird.
In der Zwischenzeit vermenge die Zutaten für die Schokoglasur.
Wenn Du Joghurt verwendest, wird die Glasur später von der Konsistenz her etwas cremiger sein. Wenn Du lieber eine richtig feste Glasur haben willst, dann erhitze einfach eine Tafel Schokolade in einem Wasserbad und vermenge sie mit einem bis zwei Esslöffel Kokosöl sowie Eiweißpulver. Beachte dann aber, dass die Protein Peanut Butter Cups in dem Fall wesentlich mehr Kalorien haben werden.
Sobald die Glausur fertig ist, gieß sie auf die Erdnussbuttercreme in die Silikonförmchen und stell die Protein Peanut Butter Cups danach ca. zwei Stunden lang in die Tiefkühltruhe. Fertig!

Ungefähre Nährwerte (ganzes Rezept / pro Protein Peanut Butter Cup):
Eiweiß: 53 g / 13 g
Kohlenhydrate: 18,5 g /4,5 g
Fett: 18,5 / 4,5 g
Kalorien: 465 kcal /116 kcal

Dir haben die Protein Peanut Butter Cups geschmeckt und Du möchtest gerne noch mehr fitnessgerechte Rezepte ausprobieren? Dann habe ich hier noch etwas für Dich:

Schoko-Milchreis mit Erdbeeren

Low Carb Raffaello Creme

Protein Schoko Bons

Und wenn Du noch Last Minute bis zum Start Deines Sommerurlaubs ein paar Kilos loswerden willst, dann kann ich Dir unser Bikinibodyprogramm mit über 300 leckeren Rezepten, hocheffektiven Fat Burning Workouts und unbegrenzter persönlicher Betreuung ans Herz legen.
Klick hier für mehr Infos dazu!!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

    Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

    Deine Auswahl wurde gespeichert!

    Weitere Informationen

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Keine Cookies zulassen:
      Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

    Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück