Our Blog

Du möchtest Dir an Deinem Geburtstag mal so richtig etwas gönnen, aber hast Angst dadurch wieder in Deine schlechten Ernährungsgewohnheiten zurückzufallen? Dann solltest Du mal unseren Low Carb Maulwurfkuchen probieren! Dieser enthält nämlich weder Zucker, noch dickmachende Transfettsäuren und ist aufgrund seines hohen Eiweißgehalts ein echter Sattmacher!

Low Carb Maulwurfkuchen (vegetarisch)

Zutaten für einen Low Carb Maulwurfkuchen (ca. 12 Portionen):
Low Carb Maulwurfkuchen - glutenfrei und ohne Zucker. Das Rezept findest Du auf unserem Blog auf www.mybodyartist.de!

  • 3 rohe Eier
  • 100 g irische Butter
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Schoko-Proteinpulver
  • 50 g Xucker light
  • 15 g Backkakao
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 250 g Bananen (oder andere Früchte Deiner Wahl wie Erdbeeren oder Kirschen)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 20 g Vanille Proteinpulver
  • 500 g Magerquark
  • 4 EL Wasser
  • eine Springform

Zubereitung:

Trenne zunächst die Eier und schlag das Eiweiß steif. Verrühre dann die Butter mit dem Xucker cremig und gib nach und nach das Eigelb dazu. Füge dann auch die gemahlenen Mandeln, das Schoko-Proteinpulver, das Backpulver und den Kakao hinzu und mixe alles gut durch. Zum Schluss den Eischnee unterheben.
Nun eine Springform mit Backpapier auslegen, den Teig darauf geben und ihn ca. 25 Minuten lang bei 180 Grad Ober- und Unterhitze backen.
In der Zwischenzeit kümmere Dich um die Creme. Vermische dazu den Quark mit dem Vanille-Proteinpulver sowie dem Wasser und stell ihn anschließend kurz in den Kühlschrank.
Im nächsten Schritt schneide die Bananen in kleine Scheiben und beträufle sie mit dem Zitronensaft. 
Sobald der Schokoboden fertig gebacken ist und sich abgekühlt hat, kannst Du damit beginnen ihn auszuhöhlen. Entferne dazu mit Hilfe eines Löffels in der Mitte des Kuchens den Teig, so dass nur ein 1-2 cm dicker Rand sowie ein dünner Boden stehen bleibt. Bewahre den entfernten Teig in einer Schüssel auf.
Belege nun den Boden mit den Bananenscheiben und verteile darüber die Quarkcreme, so dass der Kuchen eine Hügelform bekommt.
Jetzt musst Du nur noch den restlichen Teig (aus der Schüssel) über der Quarkcreme verteilen und schon ist Dein Low Carb Maulwurfkuchen fertig!

Variation des Rezepts:
Wenn Du Kalorien einsparen willst, dann kannst Du für den Schokoboden auch einfach die Zutaten aus unserem Brownie-Rezept verwenden. Dieses findest Du hier!Low Carb Maulwurfkuchen - glutenfrei und ohne Zucker. Das Rezept findest Du auf unserem Blog auf www.mybodyartist.de!
Zudem könntest Du auch den Maulwurfkuchen als Cupcake im Glas zubereiten. Teile dazu einfach alle Zutaten durch 3 und beschichte dann drei Gläser so wie Du auch den Maulwurfkuchen beschichten würdest.

Ungefähre Nährwerte (gesamtes Rezept / pro Portion):
Eiweiß: 168,5 g / 14 g
Kohlenhydrate: 86,5 g / 7 g
Fett: 187,5 g / 15,5 g
Kalorien: 2.789 kcal / 232 kcal

Du bist eine richtige Naschkatze und kannst von “gesunden Süßigkeiten” gar nicht genug kriegen? Dann habe ich hier noch ein paar Leckereien für Dich:
Protein Schokokuchen

Protein Milchschnitte

Protein Blondies mit Chocolate Chips

Und alle Infos zu unserem Trainings- & Ernährungsprogramm mit über 300 Rezepten und unbegrenzter persönlicher Betreuung, das Dir nicht nur zeigt, wie Du schnell abnimmst, sondern auch hinterher Dein Gewicht halten kannst, findest Du hier!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *