Our Blog

Bei dieser Sushi Pizza läuft mir schon beim Abtippen des Rezepts das Wasser im Munde zusammen.
Denn sie hat wirklich hervorragend geschmeckt!
Doch nicht nur der Geschmack ist hier hervorzuheben.
Aufgrund ihres niedrigen Kaloriengehalts und hohen Anteils an Kohlenhydraten, Proteinen und Omega-3-Fettsäuren eignet sie sich auch super als regenerationsfördernde Post-Workout-Mahlzeit während Deiner Abnehmphase.
Lass es Dir schmecken!

Sushi Pizza mit LachsDiese Sushi Pizza ist ideal für alle, die Sushi lieben und mal etwas Neues ausprobieren möchten.Aufgrund ihres niedrigen Kaloriengehalts eignet sie sich zudem auch gut zum Abnehmen. www.mybodyartist.de

Zutaten für ein Stück:

  • 75 g Sushi Reis
  • 40 ml Reisessig
  • 2 EL Xucker light
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Noriblätter
  • 50 g Salatgurke
  • 1/4 Avocado
  • 60 g Räucherlachs (kannst auch Thunfisch oder verwenden)
  • etwas Cayennepfeffer und schwarzer Sesam
  • eine Sushimatte und Frischhaltefolie
  • optional: kalorienarmer Ketchup oder Soße Deiner Wahl, Edamame

Zubereitung:

Gib den Sushireis zunächst in ein Sieb und spüle ihn gut ab.
Lass ihn dann gut abtropfen und gib ihn anschließend zusammen mit ca. 175 ml Wasser in einen kleinen Kochtopf. Bring ihn zwei Minuten lang zum Kochen, bedecke ihn danach mit einem Deckel und lass ihn bei niedriger Hitze vor sich hinquellen bis er das Wasser voll aufgesogen hat (dauert ca. 10 bis 20 Minuten).
 Nimm den Sushireis dann vom Herd, decke ihn mit einem Küchentuch ab und lass ihn 10 Minuten lang abkühlen.

In der Zwischenzeit vermenge den Reisessig mit dem Xucker und Salz und erhitze ihn kurz in einem Topf ohne dass er dabei kocht. Vermenge danach den Reisessig mit dem Sushireis.
Kleide nun eine Sushimatte mit Frischhaltefolie aus und platziere darauf ein Noriblatt.
Verteile dann ca. 2/3 des Sushireis auf dem Noriblatt und schneide anschließend die Salatgurke, Avocado und den Lachs in längliche Streifen .
Einen Teil dieser Streifen leg erst einmal beiseite und den anderen Teil zerkleiner weiter in kleine Würfel.
Breite nun die Streifen in der Mitte des Noriblattes aus und rolle dann mit Hilfe der Sushimatte das Noriblatt ein. Schneide danach die Enden diagonal etwas ab (Die Rolle kommt später auf die Sushi Pizza. Schneide daher die Enden so zurecht, dass sie nicht zu lang für das Pizzastück sind.)
Lege die Rolle dann beiseite.

Schneide nun ein Noriblatt mit einem scharfen Messer oder einer Schere sozurecht, dass ein Pizza-Dreieck entsteht. Verteile dann darauf den restlichen Sushireis, aber lass oben am Blatt einen ca. 3 cm dicken Streifen frei. Auf diesen platzierst Du jetzt nämlich die Sushirolle.
Verteile danach die gewürfelte Gurke, Avocado und den restlichen Lachs auf der Sushi Pizza und garniere sie schließlich mit etwas Sesam und einer Soße Deiner Wahl. Fertig!

Ungefähre Nährwerte:

Eiweiß: 22 g
Kohlenhydrate: 64 g
Fett: 12 g
Kalorien: 464 kcal

Dir hat die Sushi Pizza geschmeckt und Du möchtest gerne noch mehr fitnessgerechte Sushi-Rezepte ausprobieren?
Dann habe ich hier noch etwas für Dich:
Low Carb Sushi

Low Carb Sushi Burger

Und wenn Du bisher Schwierigkeiten mit Diäten hattest und nun einen Weg suchst auf gesunde Weise abzunehmen, dann kann ich Dir unser Bikinibodyprogramm mit über 300 leckeren Rezepten, hocheffektiven Fat Burning Workouts und unbegrenzter persönlicher Betreuung ans Herz legen.
Wir zeigen Dir dabei übrigens nicht nur, wie Du Deine Problemzonen möglichst schnell zum Schmelzen bringen kannst, sondern auch, was genau Du tun musst um Dein Traumgewicht im Anschluss zu halten.
Klick hier für mehr Infos dazu!!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *