Our Blog

Kennst Du das? Dieses Jahr sollte es nun endlich soweit sein und Du wolltest Deine guten Vorsätze umsetzen. Drei Wochen lang hast Du Dich schon diszipliniert an Deine Ernährungsumstellung gehalten, einige Kilos verloren und ausgerechnet jetzt steht Dein Geburtstag an und Du hast Angst durch einen Cheat Day all Deine Erfolge wieder zu ruinieren? Keine Sorge soweit muss es nicht kommen.
Zu allerst finde ich, dass man sich generell von jedem Stress freimachen sollte. Was bringt es, wenn man sich zwar strikt an seine Diät hält, aber dabei total unglücklich ist?  Natürlich sollte man das nicht als Ausrede benutzen um sich mit Süßigkeiten vollstopfen zu können. Aber es gibt ja noch eine andere Möglichkeit und die heißt “gesund naschen”. Nahezu all Deine Lieblingsspeisen kannst Du auch mit gesunden Zutaten und ohne Zucker zubereiten. So kannst Du Dir auch während Deiner Diätphase etwas Süßes gönnen ohne, dass Dein Körper gleich auf eine Blutzuckerachterbahn geschickt wird, die es Dir erschwert die Kontrolle über Dein Essverhalten zu behalten.
Probier es doch einfach mal aus. Hier findest Du das Rezept für unseren Low Carb Schokokuchen.

Low Carb Schokokuchen mit Himbeercreme

Zutaten für den Schokoteig:
Low Carb Schokokuchen

  • 1 Banane
  • 30 g Haferflocken
  • 20 g Kichererbsenmehl
  • 80 g Magerquark
  • 2 Eiklar
  • 1 EL Kakao
  • 20 g Schoko Whey Protein
  • 1 TL Backpulver
  • 10 Flavdrops Butterkeks
  • 1 EL Xucker Light
  • zum Garnieren: eine Handvoll Himbeeren

Zutaten für die Creme:

Zubereitung:

Vermische die Banane, Haferflocken, das Kichererbsenmehl sowie den Magerquark, das Proteinpulver, Kakao und Backpulver in einem Topf. Rühre gut um und püriere den Teig gegebenfalls. Schlage dann das Eiweiß fest, lass den Xucker dabei einrieseln und hebe den Eischnee schließlich unter den Schokoteig. Gib nun alles in eine Silikonbackform und backe den Kuchen 27 Minuten lang bei 170 Grad Umluft.
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist (mach am besten eine Stäbchenprobe), lass ihn erst etwas abkühlen und schneide ihn dann in der Mitte auf.
Bereite nun die Gelatine nach der Anleitung auf der Verpackung zu und vermische sie dann mit allen Zutaten für die Himbeercreme. Gib nun etwas von der Creme in den Kuchen und verschließe den Kuchen dann wieder. Gieße schließlich die restliche Creme über den Low Carb Schokokuchen, garniere ihn mit ein paar Himbeeren und lass ihn dann vor dem Verzehr noch einmal ca. 30 Minuten abkühlen.

Dir gefallen meine Rezepte und Du möchtest gerne noch mehr darüber erfahren wie man auf gesunde Weise abnehmen kann ohne dabei hungen oder auf Süßes verzichten zu müssen?
Dann hol Dir jetzt hier unser All-inclusive Bikinibody Programm mit über 300 Kochrezepten und unbegrenzter persönlicher Betreuung!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

    Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

    Deine Auswahl wurde gespeichert!

    Weitere Informationen

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Keine Cookies zulassen:
      Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

    Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück