Our Blog

Dieses Low Carb Quark Omelett zählt zu meinen absoluten Lieblings Frühstücksgerichten.
Denn es schmeckt nicht nur mega lecker, sondern ist auch sehr eiweißreich und macht einen stundenlang satt.

Übrigens, falls Du Dir Sorgen über das Cholesterin in den Eiern machst:
Die meisten Menschen müssen sich darüber keine Gedanken machen, wie viel Cholesterin in ihrer Nahrung steckt (siehe Studie von Lecerf und Lorgeril 2010). Denn unser Körper ist ziemlich gut darin seinen Cholesterinspiegel im Gleichgewicht zu halten.
Nimmst Du viel Cholesterin durch die Nahrung zu Dir, fährt Dein Körper einfach seine Cholsterinproduktion wieder herunter und gleicht diesen Überschuss wieder aus.

Dennoch ist es erwähnenswert, dass ca. 20 % der Menschen eine Genveränderung haben, die tatsächlich einen Anstieg des Cholesterinspiegels bewirken kann, wenn sie cholesterinreiche Nahrung verzehren.
Allerdings konnte in verschiedenen Studien gezeigt werden, dass in dem Fall nicht nur das schlechte LDL Cholesterin ansteigt, sondern im gleichen Maße auch das gute HDL Cholesterin und somit keine negativen Auswirkungen zu befürchten sind – zumindest, wenn Du gesund bist und nicht bereits an Diabetes oder einer Herz-Kreislauf-Erkrankung leidest (siehe Studie von Fernandez 2006).
Wenn Du ganz sicher gehen willst, rate ich Dir in regelmäßigen Abständen mal Deine Cholesterinwerte checken zu lassen.

Aber wie gesagt die meisten gesunden Menschen müssen nicht unbedingt auf cholesterinreiche Lebensmittel wie Eier verzichten (siehe dazu gerne auch noch mal die Studien von Xu et al. 2018, Fuller et. al 2018 und Réhault-Godbert et. al 2019) .

Eier haben zudem den Vorteil, dass sie nicht nur mega nährstoffreich sind (u.a. reich an B-Vitaminen und Vitamin K), sondern auch den Muskelaufbau fördern (siehe Riechman et. al 2009 und Riechman et. al 2007) . Denn Cholesterin stimuliert auch die Muskelproteinsynthese und fördert nach dem Training die Regeneration.

So nun möchte ich Dich aber nicht länger auf die Folter spannen. Hier hast Du nun das Rezept für unser Low Carb Quark Omelett!!

Low Carb Quark Omelett

Dieses Low Carb Quark Omelett zählt zu meinen absoluten Lieblings Frühstücksgerichten. Denn es schmeckt nicht nur mega lecker, sondern ist auch sehr eiweißreich und macht einen stundenlang satt. www.mybodyartist.deZutaten für eine große Portion:

  • 1 EL Olivenöl für die Pfanne
  • 4 mittelgroße, rohe Bio-Eier
  • 50 g Magerquark
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Kokosmilch (aus der Dose)
  • 50 g Heidelbeeren (oder andere Beeren Deiner Wahl)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Heize zunächst den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.

Trenne dann die Eier und schlage das Eiweiß in einer Schüssel steif.
Nimm Dir dann eine zweite Schüssel und vermenge dort das Eigelb mit dem Zitronensaft, dem Quark und der Kokosmilch. Rühre alles schaumig und hebe danach den Einschnee unter.

Erhitze nun das Öl in der Pfanne und gieße dort den Teig vorsichtig hinein.
Lass das dann ca. zwei Minuten so vor sich hin braten und verteile danach die Beeren darauf.
Nimm danach das Omelett vom Herd und backe es 15 Minuten im Ofen. Fertig!

Ungefähre Nährwerte:
Eiweiß: 32,5 g
Kohlenhydrate: 9,5 g
Fett: 34 g
Kalorien: 488 kcal

Dir hat das Low Carb Quark Omelett geschmeckt?
Dann habe ich hier noch ein paar Rezepte, die Dir gefallen könnten:

Frühstückspizza

Protein Kirschkuchen

Protein Waffeln

Low Carb Bounty

Und wenn Du trotz Corona noch weiter an Deiner Fitness arbeiten willst, kann ich Dir unser Bikinibodyprogramm ans Herz legen.
Dort warten über 300 nährstoffreiche Rezepte auf Dich, die sich für die gesamte Familie eignen und Du hast auch die Möglichkeit zu Hause zu trainieren.
Klick hier für mehr Infos!!

Comments ( 0 )

    Leave A Comment

    Your email address will not be published. Required fields are marked *

    Cookie-Einstellung

    Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

    Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

    Deine Auswahl wurde gespeichert!

    Weitere Informationen

    Hilfe

    Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

    • Alle Cookies zulassen:
      Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
    • Keine Cookies zulassen:
      Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

    Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

    Zurück