Jacqueline (20), Studentin

Jacqueline (20), Studentin

Ich habe das Programm Anfang 2015 als Vegetarier absolviert, bin mit einigen Anpassungen bei dem Ernährungsstil geblieben und habe bis heute 11 kg abgenommen.
Als Vegetarier?
Das Programm funktioniert auch für Vegetarier super. Ich war eine der Ersten, die mit dabei war, und mittlerweile haben die Mädels so viele kreative Veggie-Rezepte zusammengetragen, dass wir sogar ein eigenes Kochbuch haben. Fisch und Fleisch können problemlos ersetzt werden; genau so wie in einer „normalen“ Ernährung, denn genau das bietet das Programm: Keine Diät, sondern das Erlernen einer dauerhaft tauglichen Ernährungsweise, die schlichtweg die Gesündeste ist und wer gesund is(s)t, wird zusätzliche Pfunde schnell verlieren.
Also war das alles ganz einfach?
Doch auch ich hatte meine Stolpersteine: Ich bin das perfekte Beispiel für die Menschen, die sich hinsichtlich Essen überhaupt nicht mehr halten können, wenn sie sich etwas verbieten. Die Ernährungsumstellung ist zu Anfang nicht leicht, doch dabeibleiben ist alles und für mich hat das bedeutet: Keine Gewissensbisse, wenn ich mal Lust auf eine Kleinigkeit hatte, die nicht im Ernährungsplan vorgesehen war. Eine Umstellung, egal welcher Art, beginnt im Kopf und dort sollte kein stetiger Kampf zwischen Essen und Nicht-Essen stattfinden. Möglicherweise ist das nicht die schnellste Art abzunehmen, aber auf jeden Fall die gesündeste für Körper und Psyche.
Wie sieht der Aufbau des Programms aus?
Zu Beginn bekommt man alle seine Unterlagen, was enorm bei der Vorbereitung hilft. Natürlich kann man alles nach seinem persönlichen Geschmack im Rahmen der Ernährungsvorgaben abändern, doch wenn man sich schlichtweg keine Mühe mehr machen möchte, kann man sich einfach den Plan halten: Die einzelnen Mahlzeiten an jedem Tag der verschiedenen Wochen sind genau aufeinander abgestimmt vorgegeben und es gibt sogar eine passende Einkaufsliste mit exakten Mengenangaben, die zu den eingeplanten Mahlzeiten und zu den Rezepten passen, die man natürlich auch alle erhält – wie schon erwähnt gibt es für Vegetarier eine extra Rezeptesammlung.
Was ist mit gegenseitiger Unterstützung?
Wir sind mittlerweile so viele Absolventen, dass in der Facebookgruppe und/ oder in der Whatsappgruppe eigentlich immer jemand mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn man mal ein Problem oder eine schwache Minute hat. Auch Thomas selbst ist quasi permanent per Facebook, Whatsapp oder Mail zu erreichen und beantwortet uns alles, egal ob man mitten im Programm steckt oder schon eine Weile fertig ist.
Alles in Allem hat mir der Kauf des Programms mehr als nur einen Fitness- und Ernährungsplan gebracht. Nach nunmehr einem halben Jahr ist das alles zu meinem Alltag geworden. Ich muss mich zu keinem besonderen Essverhalten mehr disziplinieren, weil es mein normales geworden ist und ich kann euch ganz ehrlich sagen: Mit der Unterstützung, die ihr bei dem Programm bekommt, kann es jeder schaffen.