Sabrina, 32, Verkäuferin (in Elternzeit)



Sabrina, 32, Verkäuferin (in Elternzeit)



Nach meiner 3. Schwangerschaft hatte ich auf der Waage einige Kilos mehr zu verzeichnen, die nicht verschwinden wollten, egal was ich auch versuchte. Irgendwann, als ich schon fast aufgeben und mich mit der Tatsache abfinden wollte, dass das Schicksal es in dieser Hinsicht wohl einfach nicht allzu gut mit mir meinte, stieß ich via Instagram auf das Profil von mybodyartist.

Auf der Website las ich mich erstmal durch und war recht angetan sowohl vom Programm als auch von den Ergebnissen einiger Teilnehmerinnen. 

Nach etwas ‘Überlegungszeit’ entschied ich mich dazu, mein Glück zu versuchen und bestellte das Programm. Ich hatte ja nicht wirklich viel zu verlieren.
Ich konnte zuhause trainieren, bezahlte einmalig und habe lebenslang Zugriff. Ein dicker Pluspunkt, wie ich bis heute finde.

Nachdem ich mich erst einmal durch die vielen Unterlagen gelesen hatte, begann ein paar Tage später auch schon meine Reise.

 Die erste Woche war etwas krass, Kopfschmerzen waren mein ständiger Begleiter. Aber schon in der zweiten Woche wurde es stetig besser. Sowohl das Training als auch die Ernährungsumstellung an sich liefen ziemlich rund.

Heißhunger hielt sich überraschenderweise so ziemlich in Grenzen. Motiviert hoch zehn zogen die ersten drei Wochen ins Land, bevor ich einige deutliche Veränderungen bemerkte, die erstmal gar nicht so viel mit meinem Gewicht zu tun hatten, das tatsächlich von Woche zu Woche weniger wurde: ich kam morgens leichter aus dem Bett, brauchte deutlich weniger Anlaufzeit zum wach werden und, das überraschte mich ehrlich gesagt am meisten, depressive Verstimmungen verliefen harmloser oder traten gar nicht erst auf, als man sie eigentlich schon erwartete. Diese Veränderungen nahm bald nicht mehr nur ich wahr, sondern auch mein Mann und meine Kinder. Ich bin entspannter, ausgeglichener und mein Geduldsfaden reißt tatsächlich nicht mehr so schnell.

Nach 4 Wochen waren dann zu meiner Überraschung auch schon 5 Kilo weg. Eine riesengroße Last, die mir von den Schultern oder in diesem Fall, von der Hüfte fiel und genau der Ansporn, den ich brauchte, um weiterzumachen.
Nach 8 Wochen war ich dann um 7 Kilo leichter und mein Spiegelbild stellte mich das erste Mal seit langer Zeit wieder zufrieden. Da war eine deutliche Veränderung sichtbar, die nichtmal ich leugnen konnte. Mithilfe des Programms von mybodyartist.
 Dafür bin ich sehr dankbar.

Natürlich lief es nicht täglich einwandfrei. Manchmal hatte ich die Nase voll vom Kochen und musste mich an manchen Tagen zum Training zwingen. Ich hab trotzdem weitergemacht mit einem, wie ich finde, guten Ergebnis. Es sind nicht nur die körperlichen Dinge, die sich verändern, die Lebensqualität steigt und das ganze Drumherum verändert sich mit. Ich bin selbstbewusster, mache mich nicht mehr ständig selbst herunter, kann mit meinen Mädels rumtoben und habe sogar Spaß daran.
Ich weiß gar nicht, ob Tommy immer so klar ist, wie viel mehr er mit seinem Programm bewegen kann als nur das Gewicht. Hier jedenfalls profitiert meine komplette Familie davon.
MyBodyArtist war die beste Entscheidung, die ich seit langem getroffen habe. Mittlerweile sind 11 Kilo weg. 
Und vielleicht geht in Zukunft ja noch das ein oder andere Kilo. Mit dem Trainingsplan und dem breitgefächerten Angebot an Rezepten wird es sicher nicht langweilig. Und man kann ja immer wieder von neuem starten :)

Cookie-Einstellung

Bitte treffe eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Deiner Auswahl findest Du unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffe eine Auswahl, um fortzufahren

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück